BDSM Ratgeber & Inspiration - Der ultimative Ratgeber

Willkommen bei unserem Ratgeber zum Thema BDSM und Bondage! Hier findest du alles, was du über diese Welt wissen musst, um sie zu verstehen und auszuleben.

Willkommen bei unserem Ratgeber zum Thema BDSM und Bondage! Hier findest du alles, was du über diese Welt wissen musst, um sie zu verstehen und auszuleben.

Natursekt ist eine alternative Bezeichnung für Urin. Dieser Begriff wird vor allem von den Menschen verwendet, welche gerne bei sexuellen Spielen durch diese Körperflüssigkeit erregt werden. Die Zahl dieser Menschen
Locktober klingt ein wenig nach Ausverkauf oder Ähnlichem. Es ist aber eher ein Verzicht, so was wie die Fastenzeit, nur doch irgendwie auch wieder ganz anders. Essen und Trinken darfst du nach wie vor, alles, was du möchtest. Nur eines darfst du im Locktober nicht: Sex haben, wichsen, oder auf irgendeine andere Art und Weise den sexuellen Höhepunkt finden. Kurz gesagt, dein Ding wird weggesperrt!
Brat ist ein sehr undurchschaubares Wort, zumindest für Laien. In der BDSM Szene jedoch ist es ein Alltagswort, einer sehr gern ausgelebten Sexpraktik. Es ist ein Begriff, welcher aus dem Englischen kommt. Die Brat Übersetzung lautet frech oder verzogen. Es wird auch als bratty bezeichnet.
Als Lecksklave oder Lecksklavin lässt du deine Zunge tanzen und beweist, wie beweglich und aufnahmefähig sie ist. Es gibt verschiedene Arten von Lecksklaven, welche auch als Leckdiener bezeichnet werden. Das Wort Diener ruft weniger schlechte Erinnerungen hervor, als das Wort Sklave. Wer also in der Öffentlichkeit über diesen Fetisch spricht, ist Salonfähiger, wenn er seinen Sub als Leckdiener betitelt.
"Ich versohle Dir gleich den Hintern" klingt für viele Menschen wie eine Drohung. Doch ein steigender Teil der Bevölkerung verbindet mit einem solchen Satz prickelnde Erotik und knisternde Spannung. Denn Spanking, also das lustvolle Schlagen beziehungsweise geschlagen werden wird immer beliebter.
Wachsspiele sind für Freunde des SM genauso prickelnd und reizend wie für viele andere Paare, welche den Reiz des heißen Kerzenwachs auf der Haut genießen möchten. Die prickelnde Mischung aus Anspannung und variablem Schmerz macht Wachsspiele für viele Menschen zu einem echten Highlight im Bett. Wichtig ist vor allem, dass Du bei Wachsspielen die wichtigen Sicherheitsregeln beachtest
Tags: BDSM, SM Spiele
Wenn du planst, deinen Partner zum Cuckold zu erziehen, dann musst du es von Anfang an richtig angehen. Wenn sich Fehler einschleichen, kann dein Vorhaben scheitern. Es gibt gewisse Punkte, wie eine Art Leitfaden, an die du dich orientieren kannst, um alles richtig zu machen, einfach weiterlesen, lernen und dann fleißig ausüben ...
Cuckolding ist eine etwas andere, außergewöhnliche Art der Liebesbeziehung zwischen Mann und Frau. Oftmals sind es aber die stärksten Beziehungen, da es einfach keine Geheimnisse und keine Tabus gibt.

In der Cuckoldbeziehung darf sich insbesondere die Frau sexuell komplett ausleben. Der Mann bekommt dabei aber auch seine geheimsten Wünsche erfüllt.
Tags: Dreier, Hotwife
Wenn es um Cuckolding geht, sind immer mehrere Parts beteiligt. Jeder hat dabei seine feste Rolle. In der Cuckoldingszene gibt es die Hotwife und ihr Cuckold. Diese sind in einer festen Beziehung. Hinzu kommen die Bulls, wobei es stets einen Alpha Bull gibt. Zu guter Letzt vergnügt sich die Hotwife mit diversen Lovern, die aber nie längerfristig vorgesehen sind...
Tags: Dreier, cuckold
Du träumst davon ein waschechter Cuckold sein zu wollen und deine Frau ahnt davon nichts? Dann sag es ihr! Wirklich mach kein Geheimnis daraus! Die meisten Frauen träumen insgeheim von Sex mit fremden Männern und der Unterdrückung des eigenen Partners. Sagen würden es jedoch nur die wenigsten Frauen. Klar gibt es auch Damen, die nichts vom Cuckolding halten, aber in den meisten Frauen steckt doch eine richtige Hotwife!
Tags: Dreier, cuckold
So gut wie jedem Mann geht es mal durch den Kopf, wie wohl das eigene Sperma schmeckt. Wenn die Lust erstmal richtig da ist, ist oft auch der Drang Sperma zu kosten mit dabei. Oftmals verschwindet dieser Wille aber auch ganz schnell wieder. Spätestens dann, wenn die Ladung abgespritzt ist. Die Sexlust ist weg, der Mann vollends befriedigt und das Sperma ist ihm dann egal. Manchmal entsteht sogar eine Art Ekel oder Scheu vor dem eigenen Liebessaft. Es gibt aber Möglichkeiten, diese zu verlieren.
Vanilla oder auch Vanillasex sind Bezeichnungen für normalen Geschlechtsverkehr. Oftmals wird Vanilla im BDSM Bereich zu Wort gebracht, um eine deutliche Abgrenzung aufzuzeigen. Es gibt Vanillas, Kinkys, BDSMler und so weiter.
Cuckolding ist eine begehrte Sexpraktik, die in vielen Köpfen umherspukt. Die Ausübung jedoch wagen sich nicht alle. Oftmals bleibt es eine heimliche Fantasy, von der nicht einmal der eigene Partner etwas weiß. Das ist sehr schade, denn diese Gedanken auszuleben, kann sehr beziehungsfördernd sein...
Ich bin Hera, ja natürlich ist dies nicht mein echter Name, doch was geht dieser euch schon an?! Ich herrsche über euch alle und ihr seid nur meine Sklaven. Gefesselt von meinem wunderschönen Antlitz, kann und werde ich mit euch tun, was immer ich möchte. Du willst Dich mir wiedersetzen? Tue es und ich werde Dich bestrafen!!!!
Als Herrin Katharina gehe ich sechs Tage die Woche meinem Beruf als Domina nach. In meinem Berufsfeld wird jeder Tag neu erlebt. Es ist nie das Gleiche. Mein Leben könnte nicht abwechslungsreicher sein. Ich mache meinen Job schon einige Jahre und habe viele Storys parat. Ein paar davon, möchte ich gerne mit euch teilen.
Um eine Spermapussy richtig sauber zu lecken, gibt es verschiedene Methoden und Stellungen. So wird es immer wieder ein neues Erlebnis. Wichtig ist, dass die Zunge immer in voller Leidenschaft eingesetzt wird. Gern gesehen ist es von der Frau, wenn du sie mit der Zunge so sauberschleckst, dass sie dabei direkt noch mal kommt. ...
Tags: Dreier, Cuckold
Ich liebte es im Zentrum von Köln zu leben und meine Wohnung inmitten all des bunten Treibens und der unterschiedlichsten Menschen war wie ein geheimer Rückzugsort für mich. Von meinem Balkon aus konnte ich die Menschen in den Cafès und beim Shoppen beobachten und genoss den Trubel um mich herum.
Es war schon spät am Abend und das Universitätsinstitut war beinahe menschenleer. Alles lag still und verlassen da. Doch ein seltsames Geräusch aus einem der Büros erregte meine Aufmerksamkeit. Ich ging leise bis zum Ende des Ganges und sah einen meiner Professoren aus dem Grundstudium, in den ich vor ein paar Jahren ziemlich verknallt war. Er schien so etwas wie eine Gerte in der Hand zu haben ...
Oh bitte bitte, lass mich deine Sklavin sein. Mit diesem Gedanken im Kopf stehe ich fast jeden Morgen auf. Ich will diese Schläge auf nackter Haut spüren, ich mag es, die verschiedenen Strukturen zu spüren. Dazu dieses klatschende Geräusch, das angenehme Brennen auf der Haut. Das macht mich so wahnsinnig scharf!..
Der Raum hörte sich groß an. Er spürte warmes Licht auf seiner Haut, hörte den Atem von Menschen um sich herum, doch sehen konnte er nichts. Vor wenigen Minuten hatten sie ihm die Maske über die Augen gezogen. Er konnte den dicken Lederriemen spüren, der sich um seinen Kopf schlang und die Maske in Position hielt. Sanfte Hände führten ihn weiter.
Heute ist ein spannender Tag hier auf dem Hof. Eine neue junge Dame hat sich angemeldet und wird heute ihren ersten Tag bei uns verbringen. Wir sind ein besonderer Ausbildungsbetrieb. Denn bei uns werden angehende Ponygirls ausgebildet.
In vielen Büchern und Filmen zum Thema BDSM findet sich auch die Atemreduktion. Viele Menschen wünschen sich, diese selbst einmal an sich zu erleben. Doch diese Praktik ist durchaus mit Gefahren verbunden.
Meine erste echte Erfahrung mit BDSM hatte ich mit ungefähr Mitte 30. Davor ging es über harmlose Fesselspielchen und Experimente mit Kerzenwachs nicht hinaus.
Da war er wieder. Nur ein paar Meter trennten meinen Schreibtisch vom Schreibtisch meines neuen Kollegen Alex. Er war ein echter Hingucker
Eines Tages war ich mit meiner Freundin Vanessa im angesagtesten Club tanzen. Wir beide waren einem sinnlichen Abenteuer nicht abgeneigt und genossen es sehr, mit gegenseitigen Zärtlichkeiten den anwesenden Herren Lust zu bereiten. Vanessa hatte sich schon einen Verehrer auserkoren und knutschte leidenschaftlich mit ihm in einer Ecke der Tanzfläche.
Endlich war es an der Zeit, den Chatraum zu betreten. Die Cam meiner Sklavin war bereits angeschaltet. Mit einem Doppelklick vergrößerte ich das Bild auf den gesamten Bildschirm, lehnte mich in meinem Stuhl zurück und genoss den Anblick.
Wie immer saß sie an ihrem Schreibtisch vor ihrem PC, so dass ich sie von der Hüfte an aufwärts sehen konnte. Sie trug das schwarze Lederhalsband und dazu einen grünen BH. Ihre langen, schwarzen Haare waren zu einem strengen Zopf zusammengebunden. Sie saß aufrecht, damit ihre Brüste im Kamerabild gut zu sehen waren. Der Kopf war leicht gesenkt, ihr Blick unterwürfig in die Kamera gerichtet.
Alles war genau so, wie ich es angeordnet hatte. Mit den Anflug eines Lächelns brachte ich ihr Bild auf normale Größe zurück und tippte die erste Nachricht ein.
Viele Menschen sind vor allem von der Flagellation fasziniert. Wir zeigen Dir, was hinter dem Begriff der englischen Erziehung steckt, worauf es bei diesen Spielen zu achten gilt und welche Gefahren und Möglichkeiten diese sexuellen SM-Spiele bieten.
Der Begriff Sadomaso wird vor allem von den Medien verwendet und ist in der BDSM-Szene kaum vertreten. Dies liegt zum einen am eher negativen Beiklang des Wortes, zum anderen aber auch daran, dass der Sadismus und der Masochismus nur eine kleine Spielart des BDSM ausmachen.
Wifesharing ist eine Sexualpraktik, bei der Ehepaare ihre Partner*innen mit anderen Menschen teilen. Es ist ein sensibles Thema und erfordert viel Überlegung und Vorbereitung, bevor man damit beginnt. In diesem Ratgeber werden wir alles besprechen, was du über Wifesharing wissen musst, damit du entscheiden kannst, ob es für dich und deine Beziehung geeignet ist.
Tunnelspiele sind reizvoll, aber auch gefährlich. Wer sich auf diese Art von BDSM Spiel einlässt, der sollte über seine eigenen Grenzen hinausgehen können. Wenn Du noch ein Frischling in der BDSM Szene bist, beginne nicht gleich mit Tunnelspielen. Sie könnten Dich verschrecken.
Möchtest Du einer Geldsklavin durch Deine Geldspenden Befriedigung verschaffen, kann dies viele Männer glücklich machen. Wichtig ist, dass Du die Grenzen der Spenden an die Geldherrin genau festlegst und nicht überschreitest. Denn auch eine Geldherrin kann zur Sucht werden und Dich finanziell gefährden.
Eine Domina wirst Du nicht von jetzt auf gleich. Es ist ein Prozess, der über mehrere Stufen geht. Schritt für Schritt kannst Du Dir ein Dominadasein aufbauen.
Denn der Strafbock ist das perfekte Fessel-Instrument, welches sich durch viel Zubehör erweitern lässt und welches verschiedene Spiele erlaubt. Wir zeigen Dir, was einen guten Strafbock ausmacht und was Du erwarten darfst.
Rapeplay ist ein sehr feuriges Liebesspiel. Es geht dabei um Dominanz und Unterwerfung. Rape heißt zu Deutsch Vergewaltigung und Play heißt spielen. Es handelt sich also um Vergewaltigungsspiele und nicht um echten Missbrauch!
Das Andreaskreuz ist ein in der BDSM-Szene beliebtes SM-Möbel, welches eine absolut Fixierung und eine Fesselung für die unterschiedlichsten Spiele erlaubt.
Viele Männer sind an ihren Hoden besonders empfindlich und genießen die Stimulation dieses Bereiches ganz besonders stark. Mit der Hodensackinfusion steht eine Spielart des BDSM zur Verfügung, welche sich genau diese Gefühle zunutze macht und eine ganz neue Form der Stimulation beinhaltet
Tags: Domina, Sklave
In der BDSM Szene hat jeder seinen Platz. Es gibt den dominanten Part und den unterwürfigen Part. Oder etwa nicht? Nein! Es gibt da noch den Switcher! Dieser kann in beide Rollen schlüpfen.
Magst Du auch harten SM-Sex in seinen verschiedenen Varianten? Dann kommen Dir einige der Punkte, die wir hier nennen, bestimmt bekannt vor.
Viele Praktiken im Bereich BDSM können potentiell gefährlich sein oder zumindest zu gesundheitlichen Problemen führen. Aus diesem Grund spielen die Punkte Sicherheit und Verantwortung im BDSM eine ganz besondere Rolle.
Ageplay ist ein Begriff aus dem Bereich des BDSM, bei welchem einer oder beide Partner in der Fantasie unterschiedliche Alter annehmen und diese im Spiel ausleben.
Herrin und Sklave sind zwei sehr bekannte Begriffe aus der BDSM Szene. Es geht dabei um eine dominante Frau, die den Mann unterdrückt oder sogar bestraft. Spiele mit Schmerz machen in dieser Szene den besonderen Reiz aus.
In praktisch allen Ratgebern und allen Veröffentlichungen im Bereich BDSM spielt ein Safeword eine wichtige Rolle. Es handelt sich dabei um ein Wort, welches beim BDSM-Sex gesagt wird
Sexuelle Lust und Schmerzen liegen oftmals nah beieinander. Das gilt nicht nur für ausgewiesene Masochisten, sondern praktisch für alle Menschen.
Einen Partner im Bereich BDSM zu finden kann durchaus schwierig sein. Wer jedoch seinen Seelenpartner gefunden hat, darf sich glücklich schätzen. Doch was, wenn der Partner viele Kilometer entfernt oder sogar in einem anderen Land wohnt.
Fesselspiele sind ein guter Einstieg in den SM Bereich. Du kannst es gut zum Einsteigen in diese Szene nutzen. Vielleicht ist es aber auch einfach nur mal eine tolle Abwechslung zwischendurch. Bondage für Anfänger ist auf jeden Fall immer zu empfehlen.
Die meisten Menschen bringen den Begriff der sexy Schulmädchen in Uniform vor allem mit Japan in Verbindung. Nicht zu unrecht, sind dort diese Rollenspiele besonders stark verbreitet.
Fesselspiele kannst Du immer sehr abwechslungsreich gestalten. Zum einen, weil sie einfach Deine Fantasie anregen, zum anderen, weil es so viele verschiedene Fesselsets gibt. Wir haben verschiedene Varianten getestet.
In der Sexszene gibt es so wahnsinnig viele Begriffe, mit denen die Meisten nichts anfangen können. Allein schon bei den normalen Sexstellungen haben viele Männer und Frauen ein großes Fragezeichen über dem Kopf, wenn sie die Bezeichnungen hören. In der Fetischszene wird dann aber erst noch richtig gefachsimpelt und mit Fachbegriffen um sich geworfen. Für den Liebhaber des Normalen alles Worte, mit denen er nichts anfangen kann.
Tags: Dreier, cuckold
3 von 4

Was ist BDSM und Bondage?

BDSM ist die Abkürzung für Bondage & Discipline, Dominance & Submission und Sadism & Masochism. Bondage bezieht sich darauf, dass eine Person gefesselt oder eingeschränkt wird, während Discipline für Strafe oder Bestrafung steht.

Dominance bezieht sich darauf, dass eine Person die Kontrolle hat, während Submission bedeutet, dass jemand sich unterwirft. Sadism bezieht sich auf die Freude an Schmerz und Masochism auf die Freude an Unterwerfung und Schmerzempfindungen.

Zusammen bilden diese Aspekte eine Welt, die für viele Menschen aufregend und erfüllend ist. Wichtig ist jedoch, dass alle Beteiligten ihre Grenzen respektieren und dass alles freiwillig und mit Vergnügen geschieht.

Tipps und Inspiration für Einsteiger

Setze deine Grenzen:

Bevor du dich in die Welt von BDSM und Bondage einlässt, ist es wichtig, dass du deine Grenzen kennst und diese kommunizierst. Dies kannst du zum Beispiel durch eine "Safeword" vereinbaren, das du benutzt, wenn du unbehaglich wirst.
Verwende das richtige Equipment: Investiere in qualitativ hochwertige Fesseln, Peitschen, etc. um Verletzungen zu vermeiden. Informiere dich vorher genau, welches Equipment für welche Praktiken geeignet ist.

Verwende Kondome:

Wenn du sexuelle Praktiken ausprobierst, solltest du immer Kondome verwenden, um STI's zu vermeiden.

Übe:

Besonders bei komplexeren Praktiken ist es wichtig, dass ihr euch langsam und vorsichtig herantastet. Übt erstmal mit sanften Versionen und steigert euch dann nach und nach.

Respektiere die Regeln des BDSM:

Es gibt bestimmte Regeln und Etikette, die in der BDSM-Community beachtet werden sollten. Informiere dich über diese und achte darauf, diese einzuhalten.

Verwende Safewords:

Wie bereits erwähnt, ist es wichtig, dass ihr ein Safeword vereinbart, um euch gegenseitig mitzuteilen, wenn ihr unbehaglich werdet oder die Session beenden möchtet.

Genieße die Erfahrung:

Vergiss nicht, dass BDSM und Bondage eine Möglichkeit sind, deine Sexualität auszuleben und zu erkunden. Habe Spaß und genieße das Erlebnis!

Kommuniziere mit deinem Partner:

Das A und O in der BDSM-Welt. Stelle sicher, dass du dich mit deinem Partner über deine Wünsche, Vorlieben und Grenzen unterhältst, um ein angenehmes und sicheres Erlebnis zu garantieren.