Oralsex - die Lust mit allen Sinnen genießen

Oralverkehr ist noch immer für viele Menschen ein unbekanntes Gebiet. Dabei bietet der Oralsex so vielfältige Möglichkeiten den Partner sinnlich und intensiv zu befriedigen, wie kaum eine andere sexuelle Spielart. Wir zeigen Dir in diesem Bereich, welche Tipps und Techniken es beim Oralsex gibt und worauf Du beim Blowjob oder auch beim Cunnilingus achten solltest.
 
Denn es ist bisher nur selten ein Meister vom Himmel gefallen. Mit unseren Tipps und Anregungen sorgst Du für mehr Freude im Bett.
Oralverkehr ist noch immer für viele Menschen ein unbekanntes Gebiet. Dabei bietet der Oralsex so vielfältige Möglichkeiten den Partner sinnlich und intensiv zu befriedigen, wie kaum eine andere sexuelle Spielart. Wir zeigen Dir in diesem Bereich, welche Tipps und Techniken es beim Oralsex gibt und worauf Du beim Blowjob oder auch beim Cunnilingus achten solltest.
 
Denn es ist bisher nur selten ein Meister vom Himmel gefallen. Mit unseren Tipps und Anregungen sorgst Du für mehr Freude im Bett.

Was ist Facesitting?

Es gibt viele verschiedene Varianten der sexuellen Stimulation. Das Facesitting ist eine solche Variante, welche sowohl als soft als auch als hart eingestuft werden kann. Dies ist von den Wünschen und Bedürfnissen der beteiligten Partner ...
Facesitting bedeutet, dass Du auf dem Gesicht Deines Partners sitzt. Du nutzt ihn praktisch als Sitzkissen, und platzierst gezielt dein Geschlechtsteil oder dein Hinterteil auf seinem Gesicht. Tatsächlich wird der unten liegende Part sogar offiziell als "Sitzkissen" bezeichnet.

Oralsex als Vorspiel oder als Haupt-Akt

Oralsex kann in vielen verschiedenen Varianten praktiziert werden. Viele Paare genießen den gegenseitigen Oralsex beispielsweise als Teil des Vorspiels und genießen die besonders intensive Stimulation als ersten Akt vor dem eigentlichen Sex. Doch der Oralverkehr kann auch problemlos zum Hauptdarsteller mutieren und in verschiedenen Situationen den Geschlechtsverkehr ersetzen.

Viele Männer lieben beispielsweise einen Blowjob, wenn dieser von kundigen Lippen geschenkt wird. Eine Frau, die sehr gut die Eichel lecken und den Penis mit ihren Lippen, ihrer Zunge und ihren Zähnen bearbeiten kann, wird diese Fähigkeit durchaus zu nutzen wissen.

Doch auch Männer schenken ihrer Partnerin einen oder mehrere Höhepunkte durch das Lecken der Klitoris und der Schamlippen, ohne dabei an weitere sexuelle Aktivitäten zu denken. Es ist manchmal nur der Genuss, der zählt.

Oralsex-2

Warum wir Oralsex als besonders sinnlich empfinden

Oralverkehr wird als besonders sinnlich und intim empfunden. Kein Wunder, schenken wir dieses sexuelle Erlebnis doch nicht jeder Person, sondern nur den Menschen, zu denen wir uns besonders hingezogen fühlen. Die besondere Intimität besteht darin, dass wir einen wichtigen Teil unseres Körpers, den Mund, dazu nutzen, um sexuelle Lust zu produzieren.

Wir müssen den Partner oder die Partnerin wirklich gut "riechen" können, um selbst Lust an dieser Form des Oralverkehrs zu haben und sind mit Lippen und Zunge deutlich sensibler als mit allen anderen Körperteilen.

Profitiere von unseren Tipps und Ratschlägen

Egal ob es um den perfekten Blowjob oder den optimalen Cunnilingus geht. Es gibt keine Anleitung, die jedem Menschen gerecht wird. Dennoch haben wir für Dich einige Tipps und hilfreiche Ratschläge gesammelt, welche Dir helfen Deine Performance zu verbessern und für mehr Lust zu sorgen.

Nutze diese Tipps und baue Dein Repertoire an Techniken immer weiter aus. Passe Deine Bewegungen und Deine oralen Künste an Deinen Partner und Deine Partnerin an und erlebe die Lust, welche Du mit Lippen und Zunge bereiten kannst. Selbst erfahrene Oralverkehr-Spezialisten können hier durchaus noch was Neues lernen.

Oralsex-3

Viele Formen des Oralverkehrs sind möglich - die Lust entscheidet

Oralsex kann auf viele unterschiedliche Arten stattfinden. Sei es als Vorspiel, als Teil von bestimmten Fetisch-Spielen oder auch als reiner Lustgewinn.

Neben dem Cunnilingus und dem Blowjob ist unter anderem bei vielen Menschen das Rimming, also der Oralverkehr am Anus des Partners besonders beliebt. Das mag zunächst einmal abschreckend klingen, ist aber aufgrund der enorm hohen Intimität ein besonderer Kick für manche Menschen.

Auch das Facesitting gehört streng genommen zum Oralverkehr, auch wenn hierbei der Fokus viel stärker auf die Kontrolle und durchaus auch auf die Atemkontrolle des Partners abzielt. Du siehst also, dass auch der Oralverkehr viel vielseitiger gestaltet werden kann, als es auf den ersten Blick den Anschein hat.

Traue Dich einfach einmal über Deinen Schatten zu springen und Deinen Partner oder Deine Partnerin mit einer neuen Variante zu überraschen. Du wirst überrascht sein, auf wie viel Gegenliebe ein solcher Akt zu stoßen vermag.

  • Language detected

    Our system has detected that you are from USA .
    Do you want to switch to the corresponding language store now?
    • Cancel