Rope Bunny - steckt voll und ganz in den Seilen

Rope Bunny klingt witzig, ist es aber nicht, sondern eher hoch erotisch. Nun fragst du dich sicher, was ist Rope Bunny meaning?! Also gut übersetzen wir es einmal auf Deutsch. Rope bedeutet Seil, Bunny bedeutet Hase.

Klingt nun immer noch nicht sonderlich erotisch. Jedoch ist es dass, wenn du es in der Praxis siehst und erlebst. Ein Ropebunny wird auch als Bondage Bunny bezeichnet. Es handelt sich hierbei um einen passiven, manchmal auch unterwürfigen Part, der sich fesseln und verschnüren lässt.

So wird gespielt

Wer ein Rope Bunny sein möchte, der ist ein Rope Bottom, spielt also unten. Hinzu kommt ein Top, also einer der oben spielt (fesselt). Der Top Part also Dominante Part wird auch als Rigger bezeichnet.

Das Fesseln mit Seilen kann auf unterschiedliche Weise erfolgen. Es gibt das normale Rope Bondage, wo Fesselungen meist an Fuß und Handgelenken erfolgen. Es gibt aber auch noch andere Suspensions.

Eine regelrechte Kunstform des Fesselns. Die Rede ist zum Beispiel von Shibari. Shibari ist eine sehr ausführliche Fesselkunst. Das BDSM Bunny genießt voller Hingabe die andauernde Fesselung. Das Fesseln an sich nimmt Zeit in Anspruch und das Verharren in der künstlerisch, ästhetischen Position wird ebenfalls andauernd ausgelebt.

Rope Bunny Modell

Das Bunny, welches oftmals lieber als Modell bezeichnet wird, kann liegend, sitzend oder auch hängend gefesselt werden. Letzteres erfordert aber sehr viel Erfahrung und sollte keinesfalls von Anfänger Rigger ausgeführt werden. Das BDSM Bunny muss stets in körperlicher und geistiger Sicherheit sein.

Was macht der Rigger

Als Rigger wird der ausführende Part bezeichnet, also der Jenige, der fesselt, knotet, bindet, schnürt. Die Rigger Bedeutung ist schwer in Worte zu fassen, da es nicht einfach nur jemand ist, der etwas ausübt. Es ist weit mehr.

Top Part

Es ist Rigger BDSM, Rigger Sex! Denn der Top Part erlebt etwas, wenn er sein Fesselhandwerk ausübt. Er entschwindet bestenfalls der normalen Welt und taucht ein in das Knoten und Anlegen der Seile. Es ist wie eine Trance, eine zweite Welt. Jeder Knoten muss perfekt sitzen, jede Körperstellung wird individuell mit einem BDSM Rope erzeugt.


Das Rope Bunny wird dabei fast schon zur Nebensache, da die Seile an sich, interessanter sind. Sie zu spüren, die Macht über sie zu haben, ist ein besonderes Erlebnis.

Rope-Bunny-rigger-1

Nicht immer ist es sexuell

Ein Rope Bunny und auch ein Rigger müssen nicht immer sexuelle Ambitionen haben. Natürlich gibt es die Dominanzspielchen beim Bondage, in denen das Bunny unterworfen und in die Knie gezwungen wird. Erniedrigungen und Rapeplay hängen oft mit Fesselspielen zusammen. Es ist aber kein Muss.

Wird das Rope Play genussvoll ausgeübt, hat es eher eine meditative Wirkung. Der Rigger entspannt während des Knotens und das Bunny findet innere Ruhe beim Verharren. Das Endwerk wird oftmals als Kunstwerk angesehen und auf Fotos festgehalten. Nachdem beide ihre innere Ruhe gefunden haben, werden die Knoten wieder gelöst.

Sex mit dem Rope Bunny

Selbstverständlich kann ein gefesseltes Rope Modell auch zum Sex "genutzt" werden. So kann das Kunstwerk vollends ausgekostet werden. In den Seilen geschnürt, kann der Bottom seine Position nicht ändern. Der Top kann dies nutzen, um sich vollendete, sexuelle Erfüllung zu gönnen.
Dies muss natürlich stets unter Einwilligung des Rope Bunnys erfolgen!

Vielleicht auch interessant?
 Shibari wird dich fesseln Shibari wird dich fesseln
Shibari, die japanische Form des Bondage hingegen fokussiert sich vor allem auf den ästhetischen Aspekt der Fesselung und stellt diesen in den Mittelpunkt...
Bondage: Fesselnde Lust für SIE und IHN Bondage: Fesselnde Lust für SIE und IHN
Vom sanften Fesseln beim Geschlechtsverkehr bis zur vollständigen Fixierung des Partners mittels Ketten, Handschellen und Spreizstangen. Somit kann jeder die...
BDSM Story - Spanking und Bondage Abenteuer BDSM Story - Spanking und Bondage Abenteuer
Da war er wieder. Nur ein paar Meter trennten meinen Schreibtisch vom Schreibtisch meines neuen Kollegen Alex. Er war ein echter Hingucker
Bondage Geschichten: Erste Erfahrung mit Fesselspielen Bondage Geschichten: Erste Erfahrung mit Fesselspielen
Eines Tages war ich mit meiner Freundin Vanessa im angesagtesten Club tanzen. Wir beide waren einem sinnlichen Abenteuer nicht abgeneigt und genossen es...
 Erziehung zum Cuckold - so gehst du es richtig an Erziehung zum Cuckold - so gehst du es richtig an
Wenn du planst, deinen Partner zum Cuckold zu erziehen, dann musst du es von Anfang an richtig angehen. Wenn sich Fehler einschleichen, kann dein Vorhaben...
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.