Sexgeschichten: Getestet und in Handschellen verführt

Bald sollte es soweit sein. Jasmins Hochzeit bestand bevor. Nur noch wenige Tage konnte sie ihr Leben in "Freiheit" genießen. Nicht, dass ihr Mann ein Tyrann war, der sie einsperrte oder Ähnliches, aber verheiratet sein ist schon noch was anderes, als nur in einer Partnerschaft zu leben.

Carol, Jasmins Trauzeugin heckte bereits seit Wochen heimliche Pläne für einen Junggesellinnenabschied. Heute Abend sollte der geplante Spaß losgehen.

Carol und fünf weitere Mädels holten Jasmin am Mittwochabend ab. Es war der Abend, an dem Dennis, der Bräutigam, immer zum Bowling ging. Die Mädels hatten also die perfekte Möglichkeit Jasmin zu entführen und ihr den Abend ihres Lebens zu bereiten. Es ging langsam und gesittet los, mit einem schönen Essen in einem echten Luxusrestaurant.

Direkt danach wurde es schon etwas heißer, denn es stand ein Besuch in einem Erotikshop an. Jasmin sollte sich tolle Dessous für die Hochzeitsnacht aussuchen. Sie entschied sich für ein rotes Strapshemd aus transparenter Blütenspitze. Dennis würde definitiv mit weißer unschuldiger Wäsche unter dem Hochzeitskleid rechnen. Nun, er wird sehr überrascht sein.

Alkohol und eine geile Party


Nach dem Shoppingtrip in den Dessousladen ging es weiter in eine kleine verrauchte Bar. Es war nichts Besonderes und sollte auch nur zum Antrinken genutzt werden. Nachdem die Mädels einen leichten Schwips vom Alkohol hatten, verzogen sie sich aus der Kneipe, um in einen exklusiven Club zu gehen.

Hier gab es Partys der besonderen Art. Jasmin wusste das nicht, ihre Trauzeugin und Freundinnen aber schon. Sie schliffen Jasmin auf die Damentoilette, wo sie die junge Frau rasch umzogen. Anstatt eines niedlichen Sommerkleides steckte Jasmin nun in einem hautengen schwarzen Latexkleid.

Sie hatte etwas Raubkatzenartiges in diesem Outfit und wurde zum Blickfang für jeden Mann. Ziel des Ganzen war es, der Männerwelt zu zeigen, was für ein heißer Feger nun bald vom Markt sein würde. Jasmin und ihre Mädels mussten an diesem Abend nicht einen Drink bezahlen.

Die ganzen Männer luden die Damen ein und bescherten ihnen einen unterhaltsamen Abend.
Um 22 Uhr wurde die tolle Tanzmusik abgestellt und es ertönten ganz andere Töne. Melodisch, hinreißend, erotisch! Auf drei Tischen standen auf einmal heiße Typen und bewegten sich rhythmisch, wie es kaum zu glauben war.

Auch auf dem Tisch an dem Jasmin saß, tanzte ein junger Mann. Seine Muskeln zeichneten sich deutlich unter dem, eng anliegenden Shirt ab. Es fiel Jasmin schwer, den Körper nicht zu berühren. Ihr wurde ganz heiß und schwummrig. Der Kerl machte sie verrückt. Ein stählender Body, aschblonde Haare zu einer struwweligen Frisur gestylt und stahlblaue Augen.

Ein Lächeln, das Jasmin das Hertz stillstehen ließ. Sie würde am Wochenende heiraten und geriet so außer sich bei einem fremden Mann! Durfte das sein? Jasmin vergaß nicht, wie sehr sie ihren zukünftigen Mann liebte, aber sie nutzte dennoch die Chance, zuzupacken.

Sie stand auf, sprang zu dem Mann auf den Tisch und umtanzte sexy seinen Körper. Sie berührte die Muskeln und schwupp, der Mann begann sich auszuziehen. Es war ein Stripper, was Jasmin irgendwie beruhigte, denn so etwas gehörte zu einem Junggesellinnenabschied dazu. Sie war eine treue Seele und beließ es bei einem anregenden Tänzchen, mit ausziehen des Strippers.

Er flüsterte ihr ins Ohr, dass sie ihn nach der Show ganz haben könnte. Jasmin fand es anregend, bekam heiße Wangen und einen feuchten Schritt. Dennoch konnte sie widerstehen.

Test bestanden - heiraten erlaubt

Eine der Frauen trank den ganzen Abend nur alkoholfreie Drinks, um Jasmin und die anderen Mädels nach Hause bringen zu können. Doch kurz bevor Jasmin Zuhause abgesetzt werden konnte, wurden die Damen von der Polizei angehalten. Eine tiefe, hart klingende Stimme verlangte den Führerschein und die Fahrzeugpapiere.

Anschließend sollten alle Frauen aus dem Auto aussteigen. Es wurde eine komplette Kontrolle vollzogen. Jasmin wurde sehr gründlich abgetastet und das von einem männlichen Polizisten. Dies war nicht erlaubt und Jasmin begann sofort zu protestieren und sich dem Polizeibeamten zu verweigern.

Dieser ließ aber keinen Widerspruch zu. Er hatte seine Polizeimütze tief ins Gesicht gezogen, sodass Jasmin nicht viel von dem Mann erkennen konnte. Dann dreht er sie auch schon um, sodass sie mit dem Rücken zu ihm stand. Sie spürte, wie seine kräftigen Händen ihren Körper entlangfuhren.

Er berührte sie an Stellen, wo er es nicht sollte. Sahen denn ihre Freundinnen dies nicht? Warum half ihr denn keiner? Jasmin begann zu zittern. Warum nur? Sie wusste es selber nicht so recht. Ihr war nicht kalt, sie ekelte sich auch nicht. Auweia, sie fühlte sich angemacht von den Berührungen!

Wie konnte so etwas nur sein? Sie war doch glücklich vergeben und hatte alles, was sie wollte. Doch die Berührungen kamen ihr so verdammt vertraut vor. Sie sagte dem Polizisten, dass er aufhören sollte. Sie ist so gut wie verheiratet. Der Polizist machte ihr ein verführerisches Angebot, da sie ja noch nicht verheiratet war.

Doch wie bei dem Stripper, lehnte sie auch dieses Angebot ab. Dann hörte sie Handschellen klicken. Es waren Clejuso schwere Handschellen aus massivem Metall. Dieses Modell kannte sie doch. Solche hatte sie doch auch zuhause! Der Mann drehte Jasmin zu sich um. Er nahm die Polizeimütze ab und enttarnte sein Gesicht.

Es war Dennis, Jasmins baldiger Ehemann. Der ganze Junggesellinnenabschied entpuppte sich als großer Test. Jasmins Treue sollte getestet werden. Sie hatte den Test bestanden.

Die Mädels verzogen sich und ließen Jasmin und Dennis alleine. Der Polizeiwagen fuhr davon. Er gehörte Fabian, einem Freund von Dennis. welcher tatsächlich Polizist war. Die Handschellen waren Privatbesitz von Jasmin und Dennis.

Er nahm sie ihr auch nicht ab, sondern zog sie in eine dunkle Gasse, wo er sie in Handschellen verführte. Er zeigte ihr seine ganze Männlichkeit, nahm sie, so wie er es wollte und bat ihr dennoch genau den Schutz, den sie sich immer wünschte.

Vielleicht auch interessant?
 Fesselspiele - SM Möglichkeiten für Anfänger Fesselspiele - SM Möglichkeiten für Anfänger
Fesselspiele sind ein guter Einstieg in den SM Bereich. Du kannst es gut zum Einsteigen in diese Szene nutzen. Vielleicht ist es aber auch einfach nur mal...
Dirty Talking - Wie sage ich es richtig? Dirty Talking - Wie sage ich es richtig?
Los, sag mir was Schmutziges!" Viele von uns haben von diesem Satz geträumt, ihn vielleicht selber schon gehört oder selber gesagt. Auch wenn die Augen und...
Sexspiele für mehr Spaß im Bett Sexspiele für mehr Spaß im Bett
Sex macht Spaß, schüttet Glückshormone aus und ist wichtig für eine gesunde Beziehung. Dennoch muss die sexuelle Lust wachgehalten und aktiv bespielt werden,...
Sex im Auto muss nicht unbequem sein Sex im Auto muss nicht unbequem sein
Sex im Auto muss nicht unbequem sein. Es kommt immer auf die Stellung und natürlich auch auf das jeweilige Fahrzeug an. Je größer das Auto ist, desto mehr...
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.