Tunnelspiele - die reizvolle Gefahr

Tunnelspiele sind reizvoll, aber auch gefährlich. Wer sich auf diese Art von BDSM Spiel einlässt, der sollte über seine eigenen Grenzen hinausgehen können. Wenn Du noch ein Frischling in der BDSM Szene bist, beginne nicht gleich mit Tunnelspielen. Sie könnten Dich verschrecken.

Was sind Tunnelspiele überhaupt? Wenn Du in einen Tunnel gehst, durchläufst Du ihn in der Regel, ohne einfach umzukehren. Tunnelspiele bedeutet also ein Spiel ohne vorzeitige Rückkehr. Das Spiel wird nicht einfach mittendrin abgebrochen, sondern ohne Wenn und Aber bis zum Ende durchgezogen.

Nicht mal ein Safeword kann Dich retten

Bei den meisten SM Spielen wird vorab ein Safeword festgelegt. Rufst Du dieses Wort, wird das Sexspiel direkt abgebrochen. Du kannst es immer dann nennen, wenn Du es nicht mehr aushältst. Bei Tunnelspielen hingegen sieht die Sachlage ganz anders aus. Hier kann Dich nicht mal mehr ein Safeword retten!

Es wird vor Spielbeginn gar nicht erst ein Safeword festgelegt, da es Dich eh nicht befreien könnte. Einmal begonnen gibt es kein Entrinnen mehr! Lege vorher also gut fest, welche Art von Tunnelspiel Du Dir wirklich zumuten möchtest. Harmlos sind sie alle nicht. Doch genau das ist es ja, was den Reiz ausmacht.

Das beliebte Figging

Figging ist eines der beliebtesten und wohl harmlostesten Tunnelspiele, die es gibt. Hier geht es darum Schmerz zuzufügen, der noch etwas nachzieht. Dies erfolgt mit Naturprodukten, wie etwa Ingwer, Chili oder Brennnessel.

Tunnelspiel-BrennesseldB3dqqWvkOllh

Der Körper kann mit Brennnesseln bespickt werden. Wie diese wehtun können, ist wohl jedem klar. Kommen die Nesseln mit dem empfindlichen Intimbereich in Berührung, kann das richtig heftige Schmerzen und hohen Juckreiz auslösen. Du hast jedoch keine Möglichkeit die Brennnessel einfach zu entfernen und die Beschwerden einfach zu lindern, Du musst da durch, bis es von alleine aufhört zu brennen.

Ingwer ist eine wundervolle Wurzel, die sich gut einführen lässt. Ein Stück Ingwer anal oder vaginal eingeführt, verursacht ein lang anhaltendes Brennen, ohne Dich wirklich zu schädigen. Mit Chili erreichst Du ebenfalls ein gutes Brennen und eine tolle Hitzeentwicklung.

Fesseln, die sich nicht lösen lassen

Sechs bis acht Stunden gefesselt sein, kann eine echte Qual darstellen. Besonders dann, wenn Du eine unbequeme Körperhaltung dabei einnehmen musst. Wenn Du auf die Toilette musst oder Dich vielleicht sogar irgendetwas bekrabbelt. Hier haben wir ein Tunnelspiel, das kleine Gefahren mit sich bringt.

Je nach dem wo, und wie Du gefesselt bist, kann es sehr auf Deine Psyche schlagen. Du solltest für so etwas viel Stärke aufweisen. Fesselspiele können gut gemeinsam gestaltet werden. Es ist eine Zerreißprobe für beide Parts. Denn auch wenn Du noch so sehr jammerst, winselst und bettelst, der Mitspieler darf das Schloss nicht öffnen!

Sicherheitshalber solltet ihr zu einem Zeitschloss greifen. Dies lässt sich erst nach Ablauf der eingegebenen Zeit wieder öffnen. Eine weitere Möglichkeit, mehrstündige Gefangenheit zu garantieren ist Eis! Friere die Schlösser in einem Eisklumpen ein. Die Befreiung ist erst nach Abtauen des Eisbrockens möglich.

Es gibt Tunnelspiele verschiedenster Art und praktisch jeden Tag werden neue erfunden. Du darfst gerne selber kreativ werden und Dir ein paar prickelnde Spielchen ausdenken. Aber vergiss niemals, nichts und niemand kann und wird Dich vorzeitig erlösen!

Vielleicht auch interessant?
Figging Definition: Diese BDSM Sexpraktik ist brennend heiß Figging Definition: Diese BDSM Sexpraktik ist brennend heiß
Beim Figging handelt es sich um eine Praktik, bei welcher Ingwer geschält und in die Form eines Buttplugs gebracht und anschließend in den After eingeführt...
Was ist BDSM? Alle Infos rund um BDSM! Was ist BDSM? Alle Infos rund um BDSM!
Der Begriff BDSM wandert immer wieder durch verschiedene Medien, auch wenn nur wenige Menschen den Begriff richtig zuordnen können. Denn BDSM ist eine...
BDSM-Beziehungen: Dominante Männer sind selten monogam BDSM-Beziehungen: Dominante Männer sind selten monogam
Wer in einer BDSM-Beziehung den dominanten Part einnimmt, hat automatisch und per Definition mehr Rechte, aber auch mehr Pflichten. Denn es liegt am Dom...
BDSM Geschichten: Ein Ehesklave in der Sexhölle BDSM Geschichten: Ein Ehesklave in der Sexhölle
Keuschhaltung ist eine prickelnde Sache, aber sie kann schnell zu einer regelrechten Sexhölle werden. Eine Sexhölle, die ich hasse und zugleich über alles...
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.