Gay Geschichten: Heiße Nummer im Gym!

Ich liebte es mich nach der Arbeit beim Sport so richtig auszupowern und war heilfroh darüber, dass mein Gym auch am späten Abend und in der Nacht noch aufhatte.
 
So hatte ich die Möglichkeit, mich auch abends um 22 oder 23 Uhr noch richtig abzureagieren. Ein weiterer Vorteil eines so späten Trainings war außerdem, dass ich die Geräte um diese Zeit meist für mich hatte. Doch heute Nacht hatte ich zur Abwechslung Gesellschaft beim Training.
 
Ich hatte den Neuankömmlich jetzt schon eine Weile im Auge, weil er ausnehmend attraktiv und außerdem verdammt gut gebaut war. Sein enges Shirt schmiegte sich an seine muskulöse Brust und beim Hanteltraining konnte ich meinen Blick nicht von den Muskeln in seinen Armen abwenden.
 
Der Kerl war wirklich ein optischer Leckerbissen, aber dass er schwul war bezweifelte ich. Denn bislang hatte der trainierte Adonis keinen einzigen meiner Blicke erwidert. Seufzend beendete ich mein Training, schnappte mir mein Handtuch und freute mich auf eine erfrischende Dusche.


Geile Überraschung in der Dusche

Schnell schlüpfte ich aus meinen verschwitzten Klamotten, griff nach meinem Duschgel und hüpfte nackt unter die Dusche. Es war unheimlich wohltuend das warme Wasser auf meine Brust, meinen Rücken und meinen Kopf prasseln zu lassen. Ich schloss die Augen und verlor mich ganz in diesem Moment, als ich plötzlich ein Geräusch hörte.
 
Der scharfe Kerl aus dem Gym stand völlig nackt vor mir und grinste mich frech an. Ich war komplett sprachlos, denn aus der Nähe sah er noch schärfer aus als gedacht. Genüsslich ließ ich meinen Blick an seinem Körper herab wandern und staunte nicht schlecht. Denn sein bestes Stück war ziemlich ansehnlich und reckte sich mir schon völlig hart entgegen.
 
Mit einem Lächeln im Gesicht registrierte der Unbekannte meinen Blick und drückte mich sehr bestimmt an die kalten Fliesen der Wand. Mit seiner rechten Hand umfasste er meine Kehle und mit seiner linken Hand griff er gezielt nach meinem Schwanz. Die Tatsache, dass er sich einfach nahm was er wollte, machte mich unheimlich an.
 
Während der trainierte Adonis meinen Schwanz wichste, küssten wir uns leidenschaftlich. Unsere Zungen fanden sich rasch und ich verlor mich voll und ganz in diesem Kuss. Auch, dass mein Duschpartner meinen Hals ziemlich heftig zusammendrückte, machte mir nichts aus.
 
Im Gegenteil. Seine dominante Art törnte mich total an.
Nach einer Weile griff mir der muskulöse Kerl in den Nacken und wies mich an, ihm in die Umkleide zu folgen. Er setzte sich auf eine Bank und forderte von mir, dass ich mich vor ihn kniete. Wie ferngesteuert folgte ich seiner Anweisung und fand das Szenario zugleich total surreal und unheimlich geil. Leidenschaftlich blies ich seine Latte und verwöhnte gleichzeitig seine Eier mit meinen Händen.
 
Mein Gespiele, dessen Name ich nicht einmal kannte, stöhnte jetzt immer lauter und schob mir seinen Schwan tiefer und tiefer in den Hals. Mit meiner Zunge umspielte ich seine Eichel und streichelte seine harten Bauchmuskeln. Mit einem so gut gebauten Kerl hatte ich echt noch nie was gehabt.

Ich werde verwöhnt

"Jetzt ist es an der Zeit, dass du etwas von mir verwöhnt wirst", sagte der Traum eines jeden Gay Typen zu mir. Es war das erste Mal, dass er überhaupt mit mir sprach. Er holte etwas aus seinem Spind und ich war unheimlich neugierig darauf zu erfahren, was er eigentlich mit mir vorhatte.
 
Der Adonis hatte ein schwarzes Spielzeug in der Hand, das sich als ein Prostata-Vibrator herausstellte. Ganz sanft begann mein Gespiele meinen Arsch zu kneten und tastete sich mit seinem Finger ganz langsam zu meinem Poloch vor. Ich kniete mich auf mein Handtuch und konnte es gar nicht erwarten den Vibrator in mir zu spüren.
 
Doch bevor ich dieses Privileg hatte, schlug der sportliche Kerl mit mit der flachen Hand so fest auf den Arsch, dass es nur so klatschte. Mir entfuhr ein leiser Schrei, der eher dem Schreck als dem Schmerz geschuldet war. Jetzt griff der Adonis endlich zu seinem Spielzeug und führte es mir vorsichtig, fast schon zärtlich ein.
 
Das Toy füllte mich ganz aus und es fühlte sich jetzt schon verdammt geil in mir an und es war noch nicht einmal eingeschaltet. Mein Sexpartner schaltete das Spielzeug endlich ein und mich durchfuhr ein lustvolles Zittern. Schon nach kurzer Zeit spürte ich, wie sich eine riesige Welle der Lust in mir aufbaute und ich bereits jetzt zu explodieren drohte.
 
Ich merkte, wie die trainierte Granate seinen harten Schwanz an meinem Arsch rieb, während er es mir mit dem Vibrator besorgte. "Ich will, dass du mit mir gemeinsam kommst", stöhnte er mir leise ins Ohr und unterbrach meinen sich aufbauenden Orgasmus dadurch, dass er den Vibrator langsam aus mir herauszog.
 
Stattdessen schob er mir seinen harten Prügel in den Arsch und es füllte sich einfach himmlisch an. Schnell fielen wir in den gleichen Rhythmus und bewegten uns erst langsam und dann immer schneller. "Härter", keuchte ich mit letzter Kraft und mein Sexpartner hämmerte wie von Sinnen in mich rein.
 
Unsere Hände verschränkten sich ineinander und gemeinsam kamen wir heftig zum Orgasmus. Ich spritzte hart ab und der Schwanz meines Partners pulsierte in meinem Arsch. Wir verharrten noch einen kleinen Moment in dieser Position, bis der trainierte Traumtyp sich langsam von mir löste.
 
Völlig aufgefühlt von dem spontanen Sex blickten wir uns noch einmal in die Augen. "Es war mir ein Vergnügen", sagte der Sportler zum Abschied zu mir und ging zurück in die Dusche. Ich hörte, wie er das Wasser anstellte und war froh darüber, heute abend noch zum Sport gegangen zu sein.
Vielleicht auch interessant?
Prostata Massage: Naughty Boy im Test Prostata Massage: Naughty Boy im Test
Ich bin Kai, 21 Jahre und zurzeit Single. Nur zu gerne erinnere ich mich an den Sex mit meiner damaligen Freundin, die nicht nur älter, sondern auch...
Was sind Melkspiele? Was sind Melkspiele?
Melkspiele können in zwei unterschiedlichen Zusammenhängen betrachtet werden. Bei der ersten Variante geht es vor allem um die Laktation der weiblichen Brust...
Wie funktioniert eine Zwangsentsamung mittels Prostata melken? Wie funktioniert eine Zwangsentsamung mittels Prostata melken?
Die Zwangsentsamung wird von vielen Männern als äußerst demütigend empfunden und aus diesem Grund vor allem im BDSM-Bereich vielfältig eingesetzt. Die...
Cruising - der schnelle und absolut anonyme Sex in der Gay-Szene Cruising - der schnelle und absolut anonyme Sex in der Gay-Szene
In der Gay-Szene sowohl in Deutschland als auch international ist der Begriff Cruising mehr als bekannt. Der eigentliche Begriff des Cruisings kommt aus der...
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

  • Language detected

    Our system has detected that you are from USA .
    Do you want to switch to the corresponding language store now?
    • Cancel