Die Hotwife: Der Cuckold und seine Cuckoldress

Cuckolding ist eine etwas andere, außergewöhnliche Art der Liebesbeziehung zwischen Mann und Frau. Oftmals sind es aber die stärksten Beziehungen, da es einfach keine Geheimnisse und keine Tabus gibt.
 
In der Cuckoldbeziehung darf sich insbesondere die Frau sexuell komplett ausleben. Der Mann bekommt dabei aber auch seine geheimsten Wünsche erfüllt.

Was macht eine Hotwife aus

Eine Hotwife wird auch Cuckoldress genannt. Sie hat Eigenschaften und Fantasien, welche die Normalofrau sich nie auszuleben wagen würde. Eine Cuckoldress zieht sich sexy, auch mal nuttig an, sie hat meist nur einen Gedanken, wann kommt der nächste Fick?
 
Sie hat lustvolle Fantasien mit den heißesten Männern, die es gibt. Jedoch bleibt dies keine Fantasie, sondern wird ausgelebt. Und der Lebenspartner / Ehemann muss mitziehen und seine Frau machen lassen. Er ist der Cuckold, der an der kurzen Leine gehalten wird, Erniedrigungen und Sexentzug erlebt und dies sogar liebt.

Nun hast du eine grobe Vorstellung, was eine Hotwife ist. Doch wir möchten in diesem Blog richtig ins Detail gehen. Wer weiß, vielleicht hilft es auch dir, deine Richtung zu finden.

Zeige deine Dominanz

Als Hotwife musst du deine Dominanz beweisen. Auch wenn dein Typ bettelt und fleht, du darfst dich nicht erweichen lassen. Du stellst die Regeln auf, diese müssen befolgt werden. Du entscheidest über angemessene Bestrafungen und ziehst diese auch durch.
 
Bei den Bestrafungen werden dann auch gerne Hilfsmittel eingesetzt wie Peniskäfige, Peitschen, Fesseln und Co.
Je nachdem welches Level vom Cuckolding du als Hotwife ausleben möchtest, erniedrigst du deinen Mann entweder nur leicht oder sehr stark. Du kannst sogar über sein ganzes Leben bestimmen.
Es gibt für das Cuckolding drei Klassifizierungen (C1, C2, C3), welche wir dir in einem anderen Blog näher erläutern.

Cuckoldress spielen gerne

Natürlich bleibt dein Cucki nicht sexuell inaktiv. Jedoch bestimmst du, wann er Erlösung finden darf und wie oft. Hält er sich nicht daran, gibt es Bestrafungen. Als seine Cuckoldress spielst du gerne mit deinem Partner.
 
Du machst ihn heiß, lässt ihn dann wieder fallen. Seine Lust wird immer weiter gesteigert. Natürlich macht es auch dich an, ihn so zu triggern. Jedoch befriedigst du deine Lust eher mit dir selbst oder mit einem deiner Bulls. Manchmal jedoch darf dann auch der feste Partner ran.

Die Hotwife und ihre Bulls

Als Hotwife fühlst du dich wie eine echte Queen. Von allen geliebt und immer gern gefickt. Die Bulls (Liebhaber) suchst du dir ganz alleine aus. Deinen Partner schließt du dabei aber nicht aus. Schließlich brauchst du ja jemanden, der dich sauber leckt.
 
Deine Bulls werden in der Regel attraktiver und besser ausgestattet sein als dein Cucki. Dies ist wichtig, da es auch ein Teil der Erniedrigung für den Cuckold ist. Er sieht im Gegensatz zu den Bulls schon fast jämmerlich aus und dies gibst du ihm auch mit Worten und Taten zu verstehen.

Im Gegensatz zu deinem eigentlichen Partner dürfen die Lover dich wie eine Nutte benutzen. Sie dürfen dich so hart ficken, wie es nur geht und dich mit ihrem Sperma überall besudeln. Kondome gehören sehr selten zum Spiel, denn alle Beteiligten lieben es in die Frau zu spritzen, oder eben auf ihr zu kommen.

Unter den Bulls gibt es immer einen Alpha Bull. Nicht selten ist dieser farbig, besonders groß, muskulös und hat einen Penis mit starker Äderung und kräftiger Eichel. Eine fast schon zerstörerische Penislänge kann dabei auch sehr praktisch sein.

Das macht die Hotwife so richtig an

Die Libido der Hotwife scheint unersättlich zu sein. Als Cuckoldress hast du kaum was anderes als Sex im Kopf. Du schaust dir gerne Pornos an, meistens sind es Femdom Pornos oder Cuckold Pornos. Dies macht dich geil und dient dir zur Inspiration. Zudem besitzt du ein großes Sortiment an Sexspielzeugen.
 
Spritzdildos, die du mit Kunstsperma füllen kannst, lebensechte Dildos und verschiedene Vibratoren gehören zu deinem Standardsortiment. Aber auch für deinen Partner hast du stets was zur Hand, wie etwa einen Strapon, einen Masturbator oder einen Prostata Vibrator.
 
Denn nicht selten erzwingst du seinen Orgasmus oder nutzt solche Hilfsmittel um ihn fast kommen zu lassen und in letzter Sekunde den Orgasmus zu ruinieren.

Trotz Cuckolding in Harmonie leben

Die Cuckqueen hat ihren Cuckold zwar voll und ganz unter Kontrolle, lebt aber dennoch in einer wundervollen Harmonie mit ihm zusammen. Selten gibt es Streit und wenn doch, verliert der Mann diesen und wird bestraft. Beide haben ihren festen Platz in der Beziehung und gehen offen mit ihren sexuellen Vorlieben um.
 
Genau deswegen ist diese Harmonie im Alltag vorhanden, da es keine Geheimnisse oder unerfüllte Gelüste gibt. Zudem trägt der Cucki seine Hotwife stets auf Händen und liest ihr jeden Wunsch von den Lippen ab. Er vergöttert sie und sie darf alles. Bei C3 sogar ohne ihn in den Urlaub fahren, Kinder von den Bulls sind in der Beziehung ebenfalls möglich, ohne dass der Ehemann dies nicht tolerieren würde.

Die Rolle des Cuckis

Kommen wir kurz zur eigentlichen Rolle deines Cuckolds. Er macht alles, du machst nichts. Das wäre so die grobe Kurzform. Alles, was du befiehlst, ist Gesetz und wird von deinem Partner erledigt. Ja nach Klassifizierung des Cuckolding bezieht sich dies auf das Sexleben oder auch auf den gesamten Alltag.
 
Dein Cuckold ist beim Sex mit deinen Bulls meistens dabei. Er wird aber erstmal nicht aktiv, sondern zum Zugucken verdonnert. Wenn du einen freundlichen Tag hast, bläst du im nebenbei vielleicht einen oder er darf sich einen runterholen. Weitaus spannender ist es aber, den Cucki das Sperma deiner Bulls essen zu lassen.
Cumeating wird fester Bestandteil des "Liebesaktes" sein. Er wird es lieben, deinen Körper an jeder Stelle vom Sperma der anderen sauber lecken zu dürfen.
Macht er nicht, was du möchtest, wird er erniedrigt und bestraft. Nippelklemmen, Elektrotoys, ruinierte Orgasmen, es gibt so viele Möglichkeiten, wie du ihn leiden lassen kannst.

Dominanz ist und bleibt das Wichtigste

Als Erstes haben wir bereits erwähnt, dass die Cuckqueen dominant sein muss. Zum Schluss möchten wir dies auch noch einmal betonen, da dies der wohl wichtigste Punkt einer Hotwife ist. Natürlich, du ziehst dich sexy an, gibst dich vielleicht sogar mithilfe eines Fußkettchens zu erkennen, aber das ist Nebensache.
 
Bist du nicht dominant, wirst du schnell zum devoten Part und erlebst das Gegenteil von dem, was du wolltest. Kein Mann hat Macht über dich, du hast jedoch Macht über alle Männer. Auch wenn deine Bulls dich wie eine Nutte durchnehmen, bist du auch bei denen der dominante Part, denn du erlaubst ihnen so mit dir umzugehen und machst sie damit so richtig scharf auf dich.
Tags: Dreier, Hotwife
Vielleicht auch interessant?
Die Cuckold Klassifizierungen C1, C2, C3 Die Cuckold Klassifizierungen C1, C2, C3
Cuckold ist eine Sexpraktik, die in drei Klassifizierungen ausgelebt werden kann. C1, C2, C3. Von relativ harmlos und soft, bis hin zum kompletten...
Ein echter Cuckold schluckt Sperma! - Eigenes Sperma schlucken! Ein echter Cuckold schluckt Sperma! - Eigenes Sperma schlucken!
So gut wie jedem Mann geht es mal durch den Kopf, wie wohl das eigene Sperma schmeckt. Wenn die Lust erstmal richtig da ist, ist oft auch der Drang Sperma zu...
 Erziehung zum Cuckold - so gehst du es richtig an Erziehung zum Cuckold - so gehst du es richtig an
Wenn du planst, deinen Partner zum Cuckold zu erziehen, dann musst du es von Anfang an richtig angehen. Wenn sich Fehler einschleichen, kann dein Vorhaben...
Der Ratgeber zur perfekten Keuschhaltung Der Ratgeber zur perfekten Keuschhaltung
Die Keuschhaltung ist eine beliebte Spielart im Bereich BDSM und wird sowohl von Frauen als auch von Männern sehr geschätzt. Es sind allerdings vor allem die...
BDSM Geschichten: Fesselnde Spiele mit Massenbesamung BDSM Geschichten: Fesselnde Spiele mit Massenbesamung
Meine erste echte Erfahrung mit BDSM hatte ich mit ungefähr Mitte 30. Davor ging es über harmlose Fesselspielchen und Experimente mit Kerzenwachs nicht hinaus.
Passende Artikel
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.