Anal Dehnung - so klappt es am Besten

Analverkehr wird von den meisten als sehr intensiv und besonders schön beschrieben. Es ist eines der schmutzigsten Sexarten (wegen Bakterien und co.) aber, auch eine sehr intime und vertrauensvolle Art der Verbundenheit. Um Analsex haben zu können, musst du bereit sein, dich voll uns ganz entspannen zu können.

Der Schließmuskel ist ein besonders fester Muskel, der uns davor schützt, versehendlich zu koten. Der Muskel ist immer im Einsatz und stets angespannt. Vor dem Analsex musst du also lernen, den Muskel zu entspannen. Bereite dich für die anale Dehnung vor und gehe behutsam voran.

Für Anfänger: Anal Dehnung immer ganz sanft beginnen

Die Anal Dehnung solltest du immer ganz sanft beginnen. Gerade Anfängern hilft es, wenn eine schöne Massage dem Ganzen vorangeht. Diese sollte nicht nur am Po stattfinden, sondern am ganzen Körper. Genieße die Berührungen, spüre wie sich sämtliche Muskeln entspannen.

Nutzt ein Massageöl, was zeitgleich auch als Gleitgel genutzt werden kann. Auch Anal Gleitgele können für Massagen infrage kommen. Achte dabei aber darauf, dass du kein Gleitmittel mit betäubender Wirkung erwischst. Denn diese sollten tatsächlich nur auf die Region aufgetragen werden, die für den Analsex gedacht ist.

Mit Massagen kannst du dich ideal auf Analsex vorbereiten. Du lernst dadurch deinen Körper zu entspannen, und dich voll und ganz auf alles einzulassen. Das Anal Training kann Stück für Stück vorangetrieben werden. Zunächst sollten kleine Massagen, mit sanftem Druck auf die Analregion ausgeübt werden. Bei Bedarf kann sich dann gesteigert werden.

Teste mit einem Finger an, wie bereitwillig sich die Muskeln öffnen lassen. Geht es mit einem Finger schon ganz problemlos, kannst du dich steigern und einen weiteren Finger dazunehmen. Wichtig ist, dass du kurz geschnittene Fingernägel hast, damit keine Verletzungen zugefügt werden.

Anal Training für Alleinstehende

Auch für Alleinstehende Damen und Herren ist ein Analtraining möglich. Hier ist am Wichtigsten, die bequemste Stellung zu finden. Du musst dich so positionieren, wie es für dich bequem ist und du trotzdem gut an deinen After herankommst. Probiere dich aus. Teste, was für dich am Besten ist und dann starte mit einem hochwertigem Gleitmittel die Aftermassage.

Gehe mit sanftem Druck vor und erst, wenn es ohne Gewalt oder große Kraftanstrengung geht, kannst du mit dem Finger ein wenig eindringen. Nur ein bisschen und dann sanft steigern. Ein gutes Hilfsmittel könnte auch ein Vibrator sein, ein kleiner Plug, sowie Anfängerdildos.

Analdehnung für Fortgeschrittene: wenn die Toys zum Einsatz kommen

Wenn es mit dem Fingern schon bestens klappt und du ohne große Anstrengung deine Analregion entspannen kannst, darfst du dich guten Gewissens an Sextoys heranwagen. Es gibt schon sehr, sehr kleine Hilfsmittel, welche nicht viel dicker als ein Finger sind. Solche Einsteigermodelle sind perfekt, um herauszufinden, wie sich ein Fremdkörper in deinem Po anfühlt.

 

Wenn du aber schon ein fortgeschrittener Fan der analen Freuden bist, dann lege dir ruhig direkt Plugs verschiedener Größen zu und wage dich an umfangreiche Dildos heran.
Wichtig ist, dass du auch bei dem Einsatz mit Toys immer sanft vordehnst. Nutze ein gutes Gleitmittel und gehe es zu Beginn immer nur mit sanftem Druck voran. Auch bei Fortgeschrittenen zieht sich der Muskel immer wieder fest zu, ansonsten würde eine bedenkliche Muskelstörung vorliegen. Also auch, wer es gewohnt ist und regelmäßig Analverkehr hat, sollte mit Sanftheit und bedacht an die Sache herangehen.

Sinnvolle Hilfsmittel

Besonders sinnvolle Hilfsmittel sind Anal Gleitgele. Diese sollten immer dabei sein. Nur so kannst du dich schön gleitfreudig machen und ohne Schmerzen den analen Spaß genießen. Gerade für Anfänger sind Gleitmittel mit besonderer Wirkung interessant. Es gibt Analgleitgele mit betäubender Wirkung sowie mit kühlender oder wärmender Wirkung.

Toys sind ebenfalls sinnvoll für das Anal Training. Du kannst dich damit Stück für Stück immer weiter dehnen. Immer klein beginnen und dann steigern. Plugs und Dildos gibt es in verschiedenen Größen und Formen. So kannst du dich schön austesten, was geht und wozu du noch nicht fit genug bist.

Den Analplug einführen und dann aushalten ist ebenfalls noch mal eine ganz besondere Sache, die geübt werden will. Teste dich aus, wie lange du es mit dem Fremdkörper im Po aushalten kannst. Wie fühlt es sich an? Auch das Dildo einführen muss geübt werden. Denn dieser wird ja nicht wie ein Plug einfach im Po belassen, sondern auch noch bewegt. Ganz kontinuierlich, bis du bestenfalls so stark erregt bist, dass du deinen Höhepunkt erlebst.

Vorhergehende Analduschen können sinnvoll sein, um die Hygiene ein wenig aufrechtzuerhalten. Der Po ist unrein und voller Bakterien, auch wenn du dich noch so gut wäschst. Etwas sauberer wird das Ganze aber, wenn du vorher eine Darmspülung mit einer Analdusche vollziehst.

Die Hilfsmittel klappen super? Dann bist du startklar für richtig geilen Analverkehr!

Dinge, die du niemals tun solltest!


Beginne niemals direkt mit einem großen Toy in deinen Po einzudringen, die Dehnung muss immer langsam und geschmeidig erfolgen. Fange klein an und steigere dich dann.

Dringe niemals ohne Gleitmittel ein! Das trockene Eindringen kann schmerzhafte Verletzungen verursachen. Mit Toys merkt davon nur der Part etwas, in den eingedrungen wird. Handelt es sich um Analverkehr, können beide Beteiligten Verletzungen davontragen. Denn auch ein Penis ist sehr empfindlich und sollte nicht im Trockenzustand in "enge Räumlichkeiten" vordringen.

Bei Analspielen zwischen Frau und Mann gilt, niemals von Po zur Scheide! Anders herum geht immer. Von Po zu Scheide ist jedoch gefährlich, denn es kann schlimme Infektionen hervorrufen. So sauber gewaschen der Po auch sein mag, es sind immer Bakterien vorhanden. Der Po ist IMMER eine unreine Sache.

Du vertraust deinem Partner nicht? Dann lasse dich nicht auf anal Dehnungen irgendeiner Art ein. Es ist nämlich eine sexuelle Vorliebe die wirklich innige Zuneigung und tiefstes Vertrauen erfordert.

Vielleicht auch interessant?
Ratgeber: Welches Analsex Gleitgel ist für mich das richtige? Ratgeber: Welches Analsex Gleitgel ist für mich das richtige?
Intensiver und intimer als Analsex ist kaum eine Variante der gegenseitigen Lust. Hier spielen nicht nur Vertrauen und Entspannung eine wichtige Rolle
Analverkehr: Weder schmutzig noch schmerzhaft Analverkehr: Weder schmutzig noch schmerzhaft
Analverkehr ist für viele Frauen immer noch ein Tabu. Dabei muss der Analsex weder schmutzig noch schmerzhaft sein, sondern kann enorme Lustgefühle bieten
Vorlage:Analplugs: Gut oder schädlich für den Schließmuskel Vorlage:Analplugs: Gut oder schädlich für den Schließmuskel
Immer wieder hört man von Horrorgeschichten, in denen Trägern von Analplugs mit Stuhlinkontinenz oder einen geschwächten Schließmuskel gedroht wird. Dabei...
Fickmaschinen im Test: Das solltest Du wissen Fickmaschinen im Test: Das solltest Du wissen
Wir haben Dir weiter unten selbstverständlich noch einmal genauer die drei Fickmaschinen im Test aufgelistet und diese genauer analysiert. Damit Du...
Edging - Orgasmuskontrolle für unvergesslichen Sex Edging - Orgasmuskontrolle für unvergesslichen Sex
Die Orgasmuskontrolle kann dir mega geilen Sex bescheren. Im Zusammenspiel mit Deinem Partner kannst Du den Orgasmus kontrollieren. Aber auch im Alleingang...

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.