Dirty Talking - Wie sage ich es richtig?

Dirty Talking

"Los, sag mir was Schmutziges!" Viele von uns haben von diesem Satz geträumt, ihn vielleicht selber schon gehört oder selber gesagt. Auch wenn die Augen und der Tastsinn in der Sexualität eine wichtige Rolle spielen, auch unsere anderen Sinne werden vielfältig mit eingebunden.

Dirty Talking ist eine der schönsten und spannendsten Möglichkeiten, um die eigene Sexualität auf ein neues Level zu heben und auch bei längeren Beziehungen für neue Spannung zwischen den Laken zu sorgen. Ein guter Dirty Talk regt an, macht Lust auf mehr und sorgt für Begierde in den unterschiedlichsten Situationen.

Und das, ohne wie eine billige Porno-Kopie zu klingen. Denn auch ein Dirty Talk darf ein gewisses Niveau haben und die Lust beider Partner bereichern.

Was ist Dirty Talking überhaupt?

Als Dirty Talking wird die Form des Gesprächs bezeichnet, welche vor allem im sexuellen Kontext steht und gerne auch "schmutzige" Wörter beinhaltet. Sätze wie "Los, Nimm mich endlich" fallen ebenso unter den Oberbegriff Dirty Talking wie die Ankündigung folgender sexueller Handlungen.

"Ich werde Dich gleich fesseln und Dir Deinen ganzen Saft aussaugen"

ist ebenso ein Dirty Talk wie die Bitte "Herrin, Steck mir bitte den Plug in meinen ungezogenen Sklaven-Po".Die Möglichkeiten beim Dirty Talking sind enorm vielfältig und können jede Form der Sexualität deutlich sp

annender und aufregender gestalten. Denn durch eine Dirty Talk können die Rollen nochmals intensiver ausgelebt und genossen werden. Eine Herrin ist mit dem richtigen Ton authentischer, ein Sub kann seine der ihre Unterwürfigkeit zum Ausdruck bringen und Rollenspiele der unterschiedlichsten Art kommen ohne Dirty Talking kaum in Fahrt.

Doch aller Anfang ist schwer. Wenn Du mit einem Dirty Talk Dein Liebesleben aufpäppeln möchtest, solltest Du zunächst ein paar Überlegungen anstellen.


Dirty Talking und SM: Perfekte Partner

Dirty-Talking-2

Vor allem im BDSM-Bereich ist Dirty Talking eine hervorragende Möglichkeit, um die Spannung einer Situation noch zu steigern und das Rollenspiel zu intensivieren.

Natürlich kann auch ein kühles Schweigen die Spannung enorm nach oben treiben, aber ein an die Rolle angepasstes Dirty Talking kann die Lust nochmals deutlich steigern. Vor allem bei allen Einsatzbereichen, in welchen eine Rückmeldung des passiven Parts von enormer Wichtigkeit ist.

Ob beim Einsatz von Anal-Toys, beim Spanking, beim Fisten oder beim herkömmlichen Analverkehr. Hier können Sätze wie "Gib es mir richtig in den Arsch!", "Los, bettel darum, dass ich es Dir besorge" und ähnliche Aussagen eine enorme Sprengkraft bieten. Sowohl der aktive als auch der passive Part können von einer solchen Möglichkeit enorm profitieren und das Spiel noch intensiver genießen.

Schließlich musst Du für eine Rückmeldung nicht aus der Rolle fallen, sondern kannst diese Rolle im Dirty Talking noch intensiver ausleben. Egal ob als Sklave, als ungezogenes Schulmädchen, als Rekrut bei der Musterung oder als Patient bei der gestrengen Ärztin.

Wie Du Dirty Talking in Dein Liebesleben integrieren kannst

Die erste Überwindung zum Dirty Talking ist sicherlich nicht einfach. Schließlich musst Du erst einmal über Deinen Schatten springen und eine neue Welt für Dich entdecken. Darüber hinaus ist es wichtig, dass auch Dein Partner oder Deine Partnerin auf diese Form der Sexualität steht und sich vom Dirty Talking angesprochen fühlt.

Allerdings kannst Du Dir beinahe sicher sein, dass es nur ein wenig Überwindung kostet, um im Dirty Talking eine ganz neue Form der Lust zu entdecken. Am besten besprecht Ihr das Thema Dirty Talking erst einmal in aller Ruhe und vor allem ohne sexuellen Hintergrund. Denn jeder Mensch ist unterschiedlich und möchte unterschiedliche Dinge hören oder auch nicht hören.

Ihr solltet also zunächst einmal Eure Tabus abklären. Was bringt es, wenn Du während des Sex mit den typischen Tiernamen bedacht wirst, diese Dich allerdings eher abturnen als anturnen. Wenn die Grenzen für das Dirty Talking erst einmal abgesteckt sind könnt Ihr viel beruhigter agieren und Euch beim Sex auf Euch und Eure Empfindungen konzentrieren.

Wenn Ihr erst einmal die erste Hürde überwunden habt, werdet Ihr schnell feststellen, wie natürlich sich das Dirty Talking anfühlt.

Dirty Talking im praktischen Einsatz

Stelle Dir einfach einmal vor: Du bist mit Handschellen ans Bett oder sogar einen Pranger gefesselt und weißt nicht, was Dich nun erwartet. Deine Partnerin oder Dein Partner kann nun natürlich still und leise sein und Dich in dieser Erwartungshaltung belassen. Dies hat selbstverständlich seinen Reiz.

Aber wenn nun Dein Gegenüber sich vor Dich stellt mit der Tube Anal-Gleitgel in der Hand und Dir mit einem breiten Lächeln ankündigt, dass "Dir gleich ein Plug in Deinen geilen Sklaven/Sklavinnen-Arsch geschoben wird" wird Deine Erregung einen enormen Sprung machen.

"Oh, bist Du heute aber eng"

Auch ein "Oh, bist Du heute aber eng", wenn ein Finger vorwitzig in Dich eindringt, während Dir der Knebel das Sprechen oder Reagieren unmöglich macht, steigert die Lust um ein Vielfaches. Lass Deiner Phantasie einfach freien Lauf und überlege Dir, welche Sätze Du gerne hören oder einfach gerne aussprechen möchtest.

Vom einfachen "Mein Gott, bist Du heute aber groß" beim Sex bis zu Anfeuerungen, Ankündigungen und sogar Drohungen können den Sex vielfach bereichern. Kommentiere ruhig, was Du zu tun gedenkst und lass Deine Partnerin oder Deinen Partner somit an Deinen Gedanken teilhaben.

"Den Plug wirst Du jetzt tragen, bis Du mich oral befriedigt hast" kann ebenso als Ansporn wie als Drohung wirken und die Lust bei beiden Partnern nachhaltig steigern.

Dirty-Talking-3

Worauf Du in jedem Fall beim Dirty Talking achten solltest

Egal ob beim normalen Sex, beim BDSM oder bei anderen Spielarten der Sexualität. Wichtig ist immer, dass Du nach festen Grenzen agierst und es nicht übertreibst. Natürlich kann man den Partner in einem Rollenspiel abwerten und entsprechend titulieren.

Aber es sollte niemals ernsthaft beleidigend werden oder die Schwächen und Schwachstellen Deines Partners direkt in den Mittelpunkt stellen. Denn auch wenn es beim Dirty Talking die Lust steigern kann: Manche Worte lassen sich auch nach dem Spiel nicht vergessen und können negative Auswirkungen haben.

Achte aus diesem Grund ganz besonders darauf, dass die Tabus von Dir und Deinem Partner auch im Rausch des Dirty Talking nicht überschritten werden. Schließlich habt Ihr diese Tabus nicht ohne Grund aufgestellt.

Wenn Ihr Euch jedoch an diese einfachen Grundregeln haltet, könnt Ihr mit Dirty Talking Eure Sexualität nochmals deutlich beleben und lebendiger werden lassen.

Du wirst Dirty Talking lieben weil:Dirty-Talking-4

  • Dirty Talking ganz neue Spannungen erzeugen kann
  • Dirty Talking Dir neue Spielarten der Sexualität erlauben kann
  • es Dir erlaubt Deine sexuellen Wünsche deutlich zu äußern
  • Du auch in einem Spiel direkte Rückmeldung geben und einfordern kannst
  • es sich in die verschiedensten Sexualpraktiken einfügen lässt
  • Du Teile Deines Kopfkinos so in passender Situation aus- und ansprechen kannst
  • es Eurem Rollenspiel eine ganz neue Dimension verleiht.

Dirty Talking wird Dein Liebesleben bereichern durch

  • mehr Nervenkitzel in Deiner Sexualität
  • eine neue Offenheit mit Deinem Partner oder Deiner Partnerin
  • mehr erotische Spannung bei vielen Sexualpraktiken

 

Dirty Talking auf verschiedenen Ebenen


Dirty Talk kannst Du auf ganz unterschiedliche Weisen stattfinden lassen. Es kann Dich in Deinem ganzen Alltag begleiten. Ganz ehrlich, so etwas peppt das Leben auch gut auf. Du fühlst Dich dank Dirty Talking immer wie in einem gewissen Rausch.

Nutze das Dirty Talking zum Beispiel immer dann, wenn Du gerade gestresst bist. So hast Du ganz schnell wieder gute Laune. Ärger auf der Arbeit? Dann nimm Dir eine einzelne Minute, ruf deinen Liebsten an und sage nur einen Satz am Telefon.

Einen schmutzigen Satz, einen Satz, der darauf hindeutet, was Du nach der Arbeit mit ihm vorhast. Der Satz könnte zum Beispiel lauten:

"Heute Abend wirst Du geritten mein geiler Hengst."


Dirty Talking mit Fetischen kombinieren

Der Dirty Talk an sich, ist ja schon ein kleiner Fetisch. Es ist ein schöner, schmutziger, aber dennoch harmloser Fetisch. Viele leben ihn aus, ohne zu wissen, dass es überhaupt ein Fetisch ist. Doch gerade wenn es Dich einfach besonders heiß macht, schmutzige Gespräche zu führen, hast Du eben genau diesen Fetisch.


Dirty Talking kannst Du gut in verschiedenen Situationen nutzen. Es lässt sich wunderbar mit anderen Fetischen kombinieren. Tease & Denial zum Beispiel ist ein Fetisch, bei dem Du deinen Partner richtig heißmachst, um ihn dann zappeln zu lassen. Das geht mit Dirty Talk besonders gut.

Laufe an ihm vorbei, flüster ihm ins Ohr, dass Du keine Unterwäsche trägst und dann geh zum Friseur, einkaufen oder was auch immer Du für Termine wahrzunehmen hast. Es ist nur ein kleiner Satz, der aber viel bewirken kann. Gerade wenn Du Deinen Partner schon eine Weile heißgemacht hast und ihn aber noch nicht richtig rangelassen hast, macht ihn der Dirty Talk noch besonders scharf.


Auch im Bereich von Rollenspielen lässt sich Dirty Talk gut kombinieren. Bei Krankenschwester- oder Arztspielen kommen Sprüche wie: "Lass mich Dein Fieberthermometer lutschen" oder

"Ich glaube, ich brauche eine Injektion"

sehr gut an.

Bei dem zweiten Satz darf die Hand dann gerne zum besten Stück des Mannes wandern, damit er es nicht falsch versteht.
Auch eine Domina führt Dirty Talk mit Dir. Hier zählen Sätze wie: "Knie nieder Du Hund." zum Dirty Talking.


Erniedrigendes Dirty Talking


Dominaspielchen weisen immer einen dominanten und einen erniedrigten Part auf. Hier kommt dann gerne das erniedrigende Dirty Talking zum Einsatz. Als Domina weist Du Deinen Sub zurecht. Du sagst ihm, was er zu tun und zu lassen hat. Nun geht es dann oftmals auch mit Beleidigungen einher.

"Du dreckiger kleiner Schuhlecker"

könnte zum Beispiel ein solcher Satz sein. "Du nichtsnutziges, notgeiles Stück Scheiße." kann ebenfalls als Dirty Talk gelten. Bei dem erniedrigenden Dirty Talking muss immer darauf geachtet werden, nicht zu weit zu gehen. Bestenfalls sollte vorher abgesprochen werden, was erwünscht ist und was gar nicht geht.


Dirty Talking mal anders

Sprich Deine Sätze nicht immer aus. Nutze auch gerne mal andere Möglichkeiten. Diese könnten kleine Zettelchen sein, die Du in der Brieftasche des Partners versteckst. Da ohne Technik kaum noch was geht, kannst Du diese ebenfalls mitnutzen.

Schreib SMS und Whatsapp Nachrichten. Im jetzigen Zeitalter der Technik zählen sogar einschlägige Bilder zum Dirty Talking. Du könntest einen Teil deines Körpers fotografieren und auf das Handy des Partners schicken.

Aber Vorsicht:

Whatsapp, Facebook und Co

sind nicht unbedingt sichere Möglichkeiten, solche Bilder zu versenden.

 

Wenn Du Dirty Talking selber genießen und erleben möchtest, steht Dir nichts im Wege. Du kannst das Dirty Talking gerne auch mit verschiedenen Sextoys einsetzen, um deren Wirkung und deren Freude nochmals zu steigern.

Bei Steeltoyz findest Du eine reichhaltige Auswahl an Sextoys, welche Du mit dem Dirty Talking kombinieren kannst. Such Dir was Passendes aus und genieße den neuen Kitzel in Deinem Liebesleben.

Denn Dirty Talking kannst Du immer und beinahe überall einsetzen. Flüstere Deinem Partner Sauereien ins Ohr, während Ihr einkaufen oder auf einer Party seid. Du wirst überrascht sein, welch intensive Reaktionen Du mit Dirty Talking bei Deinem Partner auslösen kannst.

Video zum Dirty Talking

 
Vielleicht auch interessant?
Sexspiele für mehr Spaß im Bett Sexspiele für mehr Spaß im Bett
Sex macht Spaß, schüttet Glückshormone aus und ist wichtig für eine gesunde Beziehung. Dennoch muss die sexuelle Lust wachgehalten und aktiv bespielt werden,...
Analverkehr: Weder schmutzig noch schmerzhaft Analverkehr: Weder schmutzig noch schmerzhaft
Analverkehr ist für viele Frauen immer noch ein Tabu. Dabei muss der Analsex weder schmutzig noch schmerzhaft sein, sondern kann enorme Lustgefühle bieten
Analsex: Weder schmutzig noch schmerzhaft Analsex: Weder schmutzig noch schmerzhaft
Auch heute noch, oder sogar mehr als früher, ist Analsex für viele Paare und vor allem Frauen ein Tabuthema. Dabei fragt man sich immer wieder: Warum? Denn...
Ballstretcher Erfahrungsbericht von Bernd S. Ballstretcher Erfahrungsbericht von Bernd S.
Vor rund 25 Jahren sah ich das erste Mal einen Ballstretcher und fragte mich, was das sein soll. Dabei ist die eigentlich richtige Frage eher, wozu ein...
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

  • Ich habe meinen jetzigen Mann mit Dirty Talk bekommen. Eigentlich waren wir nur ganz normale Arbeitskollegen. Bei uns im Büro ging es aber schon immer locker und frech zu. Hier mal ein frecher Spruch, da mal ein kleiner Scherz. Manchmal eben auch die eine oder andere ganz leicht sexuelle Anspielung. Jedoch nie ernst gemeint oder zu heftig. Irgendwann machte mein jetziger Mann einen Spruch, im Bezug darauf, dass ich mich sexy bewege. Dann ergab ein Wort das andere und es wurde nicht mehr witzig, nicht mehr nur angedeutet, sondern ganz direkt und schmutzig. Inzwischen sind wir seit 5 Jahren verheiratet und lieben noch immer Dirty Talking!