Erogene Zonen des Mannes: An diesen Stellen machen Deinen Mann verrückt vor Lust

Zärtlichkeiten und Intimität zu zweit ist wunderschön. Wenn Du Deinen Partner ganz besonders in Stimmung bringen möchtest, solltest Du diese besonderen Punkte an seinem Körper in jedem Fall kennen.

Wir verraten Dir die wichtigsten Erogene Zonen des Mannes, mit denen Du Deinen Partner in absolute Ekstase versetzen kannst.

1. Der Kopf
Die Kopfhaut ist enorm empfindsam und berührungsempfindlich. Eine zärtliche und sanfte Kopfmassage kann nicht nur Deinen Partner enorm entspannen, sondern auch als perfekter Auftakt für ein intimes Stelldichein dienen. Berühre die Kopfhaut dazu sanft mit dem Fingerspitzen oder vorsichtig mit den Fingernägeln und kreise sanft auf dieser. Dein Partner wird sich beinahe sofort entspannen können.

2. Die Leistengegend
Die Leiste des Mannes ist nicht nur von vielen Nervenenden durchzogen, sondern zeigt zudem deutlich auf sein Glied. Streichele und küsse die Leiste Deines Partners sanft oder fordernd und erlebe die sich aufbauende Erregung hautnah. Zärtliche Berührungen an der Leiste bringen beinahe jeden Mann um den Verstand.

Erogene-Zonen-Mann

3. Der Po des Mannes
Viele Männer machen sich Gedanken um ihren Po und halten diesen für wenig ansehnlich. Streichle sanft über die Pobacken Deines Partners oder greife ruhig auch mal kräftig zu. Allein diese Berührungen machen viele Männer heiß auf mehr. Flüsterst Du ihm zusätzlich noch ins Ohr, dass Du seinen Po sexy findest, wird sich die Erregung des Mannes noch deutlich verstärken. Wer sich sexy fühlt hat schließlich in der Regel auch viel mehr Lust auf Sex.

4. Der Penis
OK, dieser Punkt ist nicht wirklich überraschend. Doch der Penis bietet viele verschiedene Berührungspunkte, die Du ganz unterschiedlich stimulieren kannst. Die Unterseite des Penis wird beispielsweise sehr häufig ignoriert, dabei ist diese besonders empfindlich. Denn hier verlaufen die wichtigen Nerven den Schaft entlang. Mit der Zunge oder den Fingern die Unterseite des Penis zu stimulieren kann für einen enormen Zuwachs an Erregung sorgen. Auch die Eichel ist sehr empfindsam und freut sich über jede Stimulation. Doch an der Unterseite der Eichel befindet sich das Eichelbändchen. Kein Punkt des männlichen Körpers ist empfindlicher als dieser Bereich. Stimuliere Deinen Partner am Bändchen nur vorsichtig. Du wirst feststellen, dass sich kein Mann einer solchen Stimulation entziehen kann.

5. Die Hoden
Die Hoden sind besonders empfindlich, reagieren dafür aber auch enorm stark auf Berührungen. Nimm den Hodensack sanft in die Hand, kraule und streichle ihn oder liebkose die Hoden mit den Lippen oder der Zunge. Bei Erregung zieht sich der Hodensack sanft zusammen. Du kannst mit gezielten Griffen die Erregung Deines Partners enorm steigern.

Erogene-Zonen

6. Der Damm
Der Bereich zwischen Hoden und After ist sehr empfindlich und von Nerven durchzogen. Stimuliere diesen Bereich mit Deinen Fingern, um für noch mehr Erregung zu sorgen. Vor allem als zusätzliche Stimulation bei einem Blowjob ist dieser Bereich ein Garant für höchste sexuelle Lust.

7. Die Prostata
Die Prostata wird auch als G-Punkt des Mannes bezeichnet. Wenn Dein Partner es zulässt, kannst Du die Prostata mit dem Finger oder einem Vibrator über den After stimulieren. Männer können allein durch die Stimulation der Prostata zum Höhepunkt gelangen. Viele Männer lieben eine sanfte Stimulation in Kombination mit einem Blowjob.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.