Ich habe einen Fetisch - na und?

Du hast einen Fetisch? Na und? Einer von sechs Menschen hegt eine Vorliebe für besondere Sexpraktiken. Du bist mit Deiner speziellen Vorliebe also gewiss nicht allein.

Ausgefallener Sex erhält immer mehr Einzug in heimische Schlafzimmer. Der Fetischismus an sich ist somit längst kein Tabuthema mehr.

Es gibt insgesamt über 500 verschiedene Fetische. Es gibt ganz kleine Fetische, die kaum als diese anerkannt werden. Es gibt aber auch die großen bekannten Fetische wie der Nylon Fetisch oder der Latex Fetisch.

Hinzu kommen noch ganz ausgefallene Fetischarten wie etwa der Luftballon Fetisch oder der Windel Fetisch. Egal welche Vorliebe Du hast, alleine bist Du damit ganz sicher nicht.

Typische Fetische, die kein Geheimnis sind

Ganz typische Fetische sind die Vorlieben für Latex, Lack und Leder. Das typische Dominanz- und Ergebenheitsspiel leben viele aus und machen auch kein Geheimnis draus. Bondage ist ebenfalls ein Fetisch, über den viele reden. BDSM an sich ist sehr umfangreich und kann verschiedene Fetische miteinander vereinen.

Über manche wird gerne gesprochen, andere werden lieber nur ausgelebt, so hinter verschlossenen Türen. Der Fußfetisch zum Beispiel ist eigentlich auch eine ganz typische Vorliebe, die aber doch lieber im Geheimen praktiziert wird. Auch der Nylon Fetisch wird nicht unbedingt nach außen hin getragen.

Kein Mann wird gerne zugeben Nylonstrumpfhosen zu tragen oder gerne daran zu riechen, nachdem eine Frau sie getragen hat. Weitaus geheimer geht es aber bei anderen Fetischen zu.

Gerne praktiziert, aber nicht drüber gesprochen

Manche Fetische sind sehr speziell. Der Windel Fetisch zum Beispiel gehört zu den sexuellen Vorlieben, die ausgeübt werden, aber über die niemand frei spricht. Bei dem Windel Fetisch geht es darum, sich dem anderen komplett hinzugeben und sich versorgen zu lassen.

Sich in Windeln zu erleichtern und diese dann vom Partner wechseln zu lassen, macht den Fetischpraktizierenden an. Wenn ein Mann gerne Frauenkleider trägt, wird er gerne als homosexuell abgestempelt. Daher ist auch dies eine Fetischart, über die der Mann nicht gerne redet.

Denn nur weil der Mann gerne Nylons, Damenunterwäsche oder Kleider trägt, heißt das nicht, dass er nicht auf Frauen steht. Der Frauenkleiderfetisch hat also rein gar nichts mit Homosexualität zu tun.

Ein Fetisch ist kein Muss

Du magst lieber nur den ganz einfachen Sex, ohne Klimbim und große Besonderheiten? Dann brauchst Du Dich dafür nicht zu schämen oder zu verstecken.

Auch wenn im Laufe der Zeit immer mehr Fetische ans Tageslicht kommen, bedeutet dies nicht, dass Du ebenfalls einen ausleben musst. Mache stets nur das, was Dir wirklich Freude und Lust bereitet.

Vielleicht auch interessant?
Nylon Geschichten: Nylon Fetisch in der Ehe Nylon Geschichten: Nylon Fetisch in der Ehe
Eines Tages überkam es mich dann aber doch. Ich wollte meinem Nylon Fetisch wenigstens ein bisschen nachgehen. Meine Lady hat eine ganze Schublade voller...
Strumpfhosen Fetisch Geschichten: Jan in den Fesseln der Lust Strumpfhosen Fetisch Geschichten: Jan in den Fesseln der Lust
Jan war nervös. Erst vor zwei Wochen hatte er seiner Frau nach einem langen Abend voller Cocktails von seinen intimsten Gelüsten berichtet. Zu seinem...
Der Schuhfetisch: Weiter verbreitet als man denkt Der Schuhfetisch: Weiter verbreitet als man denkt
Wenn man den verschiedenen Umfragen Glauben schenken kann, so haben viel mehr Menschen auf der Welt einen Schuhfetisch, als man es gemeinhin glauben möchte....
Bondage Ratgeber: Fesselnde Lust für SIE und IHN Bondage Ratgeber: Fesselnde Lust für SIE und IHN
Vom sanften Fesseln beim Geschlechtsverkehr bis zur vollständigen Fixierung des Partners mittels Ketten, Handschellen und Spreizstangen. Somit kann jeder die...
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.