Yiffing und furry klingt fast schon nach irgendeiner kryptischen Sprache. Dabei ist es aber nur einfaches Englisch. Furry bedeutet pelzig, haarig, mit Fell besetzt. Die Definition von yiffing ist da tatsächlich etwas interessanter zu beschreiben, denn es steht ursprünglich für den Paarungslaut des arktischen Fuchses. Mittlerweile sind damit aber tatsächlich Geräusche aller Tiere, während der Paarung, gemeint. Ihr seht, hier kommt nun doch noch etwas Sexuelles hinzu! Es wird tierisch gut!
Tags: Fetisch, Petplay
Auch wenn der Windel-Fetisch gerne dem BDSM-Bereich zugeordnet wird, so spielt dieser in Deutschland jedoch kaum eine signifikante Rolle. Hochrechnungen sprechend von wenigen tausend Vertretern mit dieser Vorliebe in Deutschland.