Ballstretcher aus Edelstahl, Leder und Neopren

Echte Qualität überzeugt: Ballstretcher mit dem gewissen Extra

Die Unterscheidung in der Qualität ist auf den ersten Blick kaum möglich. Vor allem für Laien sehen Ballstretcher alle irgendwie ähnlich aus, sodass eine einfache Unterscheidung der Qualitäten kaum möglich ist. Daher ist der Kontakt zum Hersteller der Ballstretcher für Dich der beste Weg, um etwas über die praktischen und erotischen Sextoys zu erfahren. Bei billigen Produkten aus dem fernen Osten wird dies bereits zur ersten Hürde. Da Du jedoch diese Seiten liest, weißt Du bereits, dass Du auf Qualität achten solltest und bist auf Steeltoyz gestoßen. Wir bieten Dir nicht nur Ballstretcher in extrem hoher Fertigungsqualität, sondern verraten Dir selbstverständlich umfassend, welche Materialien bei unseren Produkten verwendet werden. Dies ist uns besonders wichtig. Wir legen größten Wert darauf, dass wir unsere Ballstretcher ausschließlich in unserer Manufaktur herstellen und keine Ballstretcher von anderen Produzenten hinzukaufen. Nur so können wir Dir die Qualität unserer Materialien und unserer Verarbeitung garantieren. Wir verwenden ausschließlich medizinischen Edelstahl für unsere Ballstretcher, welcher auch von Allergikern problemlos vertragen wird. Darüber hinaus stehen wir unseren Kunden stets zur Seite und bieten eine gute Erreichbarkeit bei Fragen oder Problemen. Suchst Du einen Ballstretcher in besonderem Format, welcher sich optimal an Deine Wünsche und Vorlieben anpassen lässt? Dann kontaktiere uns einfach und wir schauen, was möglich und machbar ist. Natürlich können die Preise bei Steeltoyz nicht mit den billigen Preisen fernöstlicher Hersteller konkurrieren. Doch das möchten wir auch gar nicht. Denn wir bieten ausschließlich hochwertige Materialien, eine Fertigung direkt in Deutschland und eine Qualität, welche auf dem Markt für Sextoys ihresgleichen sucht.

Sinn und Zweck von Ballstretchern

 

Bevor Du Dir einen ersten Ballstretcher zulegst, solltest Du Dir über die verschiedenen Einsatzgebiete der Ballstretcher Gedanken machen. Denn je nach Einsatzgebiet können Material und Gewicht der Ballstretcher durchaus variieren.

 

Grundsätzlich sollen Ballstretcher den Hodensack dehnen und die Hoden in das Ende des Hodensacks zu drücken. Sie werden also am Hodensack oberhalb der Hoden befestigt und stretchen diesen durch ihre Größe und ihr Gewicht. Dementsprechend kannst Du Dich bereits für verschiedene Gewichte und Größen bei den Ballstretchern entscheiden. Ebenso wichtig ist jedoch auch die Tragesituation und der Tragekomfort. Während ein leichter und kleiner Ballstretcher Dir nur das Gefühl gibt, die Hoden sanft umschlossen zu halten, können große und entsprechend schwere Ballstretcher die Dehnung durchaus mit einer Schmerz-Komponente versehen. Möchtest Du den Ballstretcher aus purer Lust tragen oder soll Dir dieser als Strafe angelegt werden? Trägst Du ihn nur kurz oder auch über einen längeren Zeitraum? Und möchtest Du den Ballstretcher nur während der intimen Momente tragen oder das Gefühl auch im Alltag genießen können? All dies sind wichtige Kriterien bei der Auswahl von Größe, Material und auch Verschlussart des Ballstretchers.

 

Aus welchen Materialien gibt es Ballstretcher

Grundsätzlich unterscheidet man bei Ballstretchern zwischen weichen und harten Materialien. Die festen Ballstretcher aus hartem Material werden bei Steeltoyz aus hochwertigem medizinischem Edelstahl angefertigt. Billige Ballstretcher hingegen bestehen zumeist aus minderwertigen Stählen, welche mittels Oberflächenbeschichtung den Look von Edelstahl annehmen. Leider kommt es bei diesen Produkten immer wieder zu allergischen Reaktionen oder dem Abblättern der Beschichtung, was das Tragevergnügen nachhaltig reduziert. Hochwertige Ballstretcher aus medizinischem Edelstahl hingegen sind einfach zu reinigen und zu pflegen und halten somit bei Bedarf ein Leben lang.

Weiche Ballstretcher hingegen sind oftmals deutlich leichter als die Stretcher aus Stahl. Darüber hinaus schmiegen sich diese aufgrund ihres Materials besonders eng an die Haut an und tragen somit kaum auf. Sie sind also hervorragend für den Alltag geeignet und können aufgrund ihres Tragekomforts sogar vergessen werden. Solche Ballstretcher werden zumeist aus Materialien wie Leder, Silikon, Latex und Neopren hergestellt. Allerdings bieten diese Materialien auch gewisse Nachteile. Im Laufe der Zeit verschleißen die Materialien und verlieren nach und nach ihre Dehnungsfähigkeit, bis sie irgendwann endgültig reißen. Bei guter und umfassender Pflege können Sie diese Produkte dennoch über viele Jahre genießen. Einzig das Leder bildet hier eine Ausnahme, da ein nicht gepflegtes Leder mit der Zeit starrer und härter wird. Hier kann also vor allem der Tragekomfort im Laufe der Jahre deutlich nachlassen.

 

Verschlüsse von Ballstretchern

Ballstretcher können entweder einteilig ausgeführt werden, oder mittels verschiedener Verschlüsse sicher befestigt werden. Die einteiligen Ballstretcher werden zumeist professionell verklebt und sind somit nicht mehr durch äußere Einwirkungen zu zerreißen. Es erfordert zwar ein wenig Übung, um diese Ballstretcher selbstständig anzulegen, doch der hohe Tragekomfort und die fehlenden Verschlüsse sind dies oftmals wert. Schließlich tragen solche Ballstretcher kaum auf und können vor allem nicht mit den Verschlüssen an der Bekleidung hängen bleiben. Die anderen weichen Ballstretcher bieten oftmals ein breites Bild an Verschlussmöglichkeiten. Druckknöpfe und Schnürungen sind am weitesten verbreitet und bieten einen guten und sicheren Halt.

 

Die Schwersten zum Schluss: Ballstretcher aus Edelstahl

Besonders beliebt sind die Ballstretcher aus Edelstahl. Diese werden in zwei verschiedenen Varianten angeboten. Einmal als ein- oder zweiteiliger Zylinder und einmal in Donutform. Die Ballstretcher in Donutform sind besonders aufgrund ihres hohen Tragekomforts äußerst beliebt. Sie passen sich deutlich einfacher an den Körper an und tragen deutlich weniger auf. Allerdings sind diese Ballstretcher auch deutlich komplexer in der Fertigung und somit für den Endkunden teurer. Die zylindrischen Ballstretcher hingegen sind vor allem aufgrund ihrer oftmals variablen Größe äußerst beliebt, sodass sich die Dehnung nicht nur durch das Gewicht der Ballstretcher bewerkstelligen lässt.

Die Ballstretcher aus Edelstahl sind vor allem bei Allergikern äußerst beliebt, können diese doch problemlos auch bei vorhandenen Kontaktallergien eingesetzt werden. Unsere Ballstretcher werden nicht beschichtet, sondern bestehen zu 100 Prozent aus echtem medizinischem Edelstahl und sind daher bestens für Allergiker geeignet. Wir raten unseren Kunden lieber einmal etwas tiefer in die Tasche zu greifen und hochwertige Produkte zu kaufen, anstatt bei günstigen und beschichteten Ballstretchern über allergische Reaktionen zu klagen. Aufgrund ihrer Bauform und ihres Materials sind unsere Ballstretcher aus Edelstahl eine Investition, welche Dich ein Leben lang begleiten kann.

Der Tragekomfort bei Ballstretchern ist immer ein Produkt von drei miteinander in Relation stehender Faktoren:

  • Das Gewicht des Ballstretchers
  • Der Innendurchmesser des Ballstretchers
  • Die Wandstärke des Ballstretchers

 

Der richtige Innendurchmesser vom Ballstretcher

Der Innendurchmesser ist der wohl wichtigste Indikator beim Kauf eines Ballstretchers. Sitzt der Ballstretcher zu eng, kann er nicht ohne Schmerzen getragen werden. Ist der Ballstretcher zu weit, sitzt er nicht angenehm und kann im schlimmsten Fall über den Hodensack hinweg rutschen. Somit kann es passieren, dass ein Hoden oder sogar beide durch den Ballstretcher hindurchgedrückt werden. Ein äußerst schmerzhaftes Prozedere, welches wir keinem unserer Kunden wünschen. Ein zu enger Ballstretcher kann darüber hinaus die Durchblutung nachhaltig beeinflussen und stauen. Ein guter Indikator ist die Farbe des umliegenden Gewebes. Färbt sich die Haut um den Ballstretcher dunkel, beeinträchtigt dieser die Blutzirkulation. In diesem Fall sollte der Ballstretcher sofort gelöst werden. Zum einen entsteht ein immer stärker werdender Schmerz, zum anderen kann es auf Dauer zu spürbaren Schäden am umliegenden Gewebe kommen.

Aus diesem Grund solltest Du vor der Bestellung den passenden Innendurchmesser Deines Ballstretchers finden. Hierzu gibt es mehrere Mess-Methoden. Wir raten Dir grundsätzlich mindestens zwei dieser Methoden zu verwenden, um Messfehler und falsche Ergebnisse zu vermeiden. Führe alle Messungen nur in einer warmen Umgebung durch. Wir empfehlen die Messungen stets nach einer langen Dusche oder einem Aufenthalt in der Badewanne durchzuführen.

Nehme nun Deinen Hodensack in die Hand und ziehe diesen sanft nach unten. Lege nun eine dicke Schnur, ein Maßband oder einen Schnürsenkel um den dünnsten Bereich oberhalb der Hoden. Lege das Band so locker an, dass Du auch noch Deinen kleinen Finger zwischen Hodensack und Band bekommst. Nutze nun ein Lineal und messe die Strecke auf dem Band aus. Diesen Wert solltest Du durch den Faktor 3,14 dividieren. Somit erhältst Du den Durchmesser in Zentimetern.

Wir empfehlen Dir zur Sicherheit noch einen zweiten Messschritt vorzunehmen. Besorge Dir im Baumarkt mehrere Metall- oder Holzringe. Deren Innendurchmesser sollen Deinem Messergebnis entsprechen und jeweils einmal 5 Millimeter größer und kleiner als Dein Messwert sein. Nutze die Ringe nun, wiederrum im warmen Zustand der Hoden, und lasse diese einzeln durch den Ring gleiten. Du kannst Gleitmittel oder Öl auftragen, um das Einführen zu erleichtern. Sitzt der Ring nun um Deinen Hodensack, sollte dieser sich noch leicht drehen lassen. Belasse den Ring für mindestens 20 Minuten vor Ort und achte auf Schmerzen oder Verfärbungen der Haut. Nutze die anderen Ringe ebenfalls, um den für Dich angenehmen Innendurchmesser zu finden. Je gründlicher Du hierbei vorgehst, umso mehr Freude wirst Du an Deinem neuen Ballstretcher haben. Dies mag umständlich wirken, doch bei einer lebenslangen Investition wie einem hochwertigen Ballstretcher lohnt sich dieses Vorgehen in jedem Fall.

Das richtige Gewicht des Ballstretchers

Unsere Ballstretcher in Edelstahl werden mit Gewichten von 50 Gramm bis 6 Kilogramm angeboten. Der beschränkende Faktor ist hierbei vor allem der Mensch, da wir im Herstellungsprozess keinerlei Probleme haben, das Gewicht unserer Ballstretcher zu erhöhen. Wichtig ist in jedem Fall sich langsam zu steigern und sich nicht allzu schnell von den hohen Gewichten verlocken zu lassen.

Leichtere Ballstretcher lassen sich oftmals problemlos miteinander kombinieren, um die Dehnungswirkung nach und nach zu erhöhen. Wir raten Dir, hierbei auch auf den Außendurchmesser der Ballstretcher zu achten, wenn Du mehrere Ballstretcher miteinander kombinieren möchtest, Eine einheitliche Größe sieht nicht nur schöner aus, sondern bietet auch einen deutlich höheren Tragekomfort.

Ein zu schwerer Ballstretcher kann vor allem zu Beginn die Lust an dieser Form der Sexualität nachhaltig stören. Am einfachsten ermittelst Du Dein Wohlfühlgewicht, wenn Du ein Seil oder einen Schal mehrfach um den Hoden wickelst und anschließend vorsichtig Gewichte daran befestigst. Du solltest in der Lage sein, diese Anordnung bis zu 20 Minuten vollkommen schmerzfrei zu tragen. In der Regel sind Anfänger im Ballstretching mit Gewichten zwischen 200 und 300 Gramm bestens ausgestattet.

 

Sonderformen der Hodenringe

In unserem Sortiment bieten wir bei Steeltoyz noch weitere Sonderformen der Ballstretcher an. Diese sind Becher, Crusher und Expander.

Der Hodenbecher umschließt den Hoden vollständig und kann im unteren Bereich sowohl offen als auch geschlossen sein.

Der Crusher hingegen umschließt ebenfalls die Hoden, kann jedoch mittels Schraubmechanismus enger gestellt werden. Der Expander hingegen ist in der Länge variabel und kann somit die Dehnung des Hodensacks spürbar verstärken. Crusher und Expander werden gerne im BDSM-Umfeld genutzt, um den Sub zu bestrafen oder die Dehnung des Hodensacks zu forcieren.

 

Das Eintragen eines Ballstretchers

Egal aus welchem Material Du Deinen ersten Ballstretcher wählst: Eintragen musst Du jeden Ballstretcher. Wir empfehlen den Hodensack vor dem Anlegen des Ballstretchers zu rasieren und diesen mit Öl geschmeidig zu machen. So vermeidest Du lästiges Ziepen oder eine ungewollt starke Reibung durch den Ballstretcher.

Beginne am besten nur mit kurzen Tragezeiten und achte auf Deine Gefühle. Wichtig ist, dass sich der Hodensack auch nach dem Abnehmen des Ballstretchers noch gut fühlt. Dies ist wichtig, da Hoden und Hodensack vor allem bei schweren Ballstretchern auch nach dem Abnehmen noch reagieren können. Viele unserer Kunden beschreiben ein leichtes Ziehen und eine Rötung, nach längeren Trage-Sessions. Mache also die Tragedauer nicht davon abhängig, wie Du Dich während des Tragens fühlst. Entscheidend ist, dass Du auch nach dem Abnehmen des Ballstretchers insgesamt noch ein gutes Gefühl verspürst. Steigere aus diesem Grund die Tragedauer nie um mehr als fünf Minuten, sondern teste Dich langsam an eine neue Zeit heran. Dies gilt bei jedem neuen Ballstretcher und jeder Gewichtssteigerung von Neuem. Gib Deinem Körper ausreichend Zeit, sich an diese Form der Stimulation zu gewöhnen.

 

Medizinisches:

Hodensack und Hoden sind die wohl empfindlichsten Bereiche des männlichen Körpers. Aus diesem Grund führen Überlastungen in diesem Bereich schnell zu spürbaren Schmerzen. Auch nach dem Abnehmen eines Ballstretchers kann es aus diesem Grund zu schmerzhaften Nachwehen kommen. Solltest Du es bei Gewicht oder Tragedauer übertrieben haben und die Schmerzen stärker sein oder länger anhalten, solltest Du in jedem Fall einen Arzt aufsuchen. Schließlich ist an Sextoys nichts Verwerfliches. Aber der Arzt kann neutral die eventuell entstandenen Schäden begutachten und Dir helfen die Schmerzen schnell zu beheben.

Je schwerer die Ballstretcher werden, umso vorsichtiger musst Du sein. Bereits ab einem Gewicht von 500 Gramm kann der Ballstretcher die Länge und die Form des Hodensacks dauerhaft verändern, wenn Du ihn lange und intensiv genug trägst. Dies gilt auch für den Samenleiter im Innern des Hodensacks, welcher ebenfalls durch den Ballstretcher gedehnt wird. Aus diesem Grund solltest Du eine zu schnelle oder intensive Belastung durch zu hohe Gewichte in jedem Fall vermeiden. Die hierbei entstehenden Schäden können irreversibel sein.

Doch keine Sorge. Haut, Hoden und auch Dein Kopf gewöhnen sich kontinuierlich an die Gewichtsbelastung durch den Ballstretcher und passen sich an. Einige Kunden berichten sogar, dass Sie den Ballstretcher sogar beim Sport tragen. Dies können wir nicht unterstützen, da dies der natürlichen Funktion der Hoden wiederspricht. Schließlich ziehen sich die Hoden bei Bewegung und Belastung näher an den Körper heran, um das Verletzungsrisiko zu verringern. Tragen Sie jedoch einen Ballstretcher, ist diese natürliche Reaktion des Körpers nicht mehr möglich. Somit kann ein Ballstretcher das Verletzungsrisiko bei einigen Sportarten spürbar erhöhen. Letztendlich entscheidest Du, wie und wann Du den Ballstretcher tragen möchtest.

Auch in der Saune solltest Du vorsichtig sein. Zwar erhitzt sich ein Ballstretcher aus Edelstahl bei weitem nicht so leicht, doch kann er die aufgenommene Wärme vor allem an die Hoden abgeben. Diese haben keinerlei Möglichkeit die Temperatur in ihrem Innern zu regulieren, was die aktuelle Zeugungsfähigkeit negativ beeinflussen kann.

 

Tipps zu Ballstretchern

Nicht alle Ballstretcher lassen sich unauffällig unter der Kleidung tragen. Ab einer gewissen Größe und einem gewissen Gewicht der Ballstretcher zeichnet sich der Hodensack deutlich unter der Kleidung ab. Dies kann im Spiel durchaus gewollt sein, im Alltag aber durchaus als störend empfunden werden.

Längere Neopren-Ballstretcher lassen sich in der Regel sehr leicht anlegen, sind beim Abnehmen allerdings oftmals problematisch. Hier solltest Du zunächst den Hodensack einölen und dann den Ballstretcher mit den Fingern auseinanderziehen. Nun kannst Du ihn langsam über die Hoden ziehen. Hast Du einen Neopren-Ballstretcher mit zu engem Innendurchmesser erworben, bleibt oftmals als letzte Lösung nur noch die Schere.

 

Zubehör für Ballstretcher

Unsere Ballstretcher aus Edelstahl werden stets vollständig geliefert. Du erhältst sowohl den Ballstretcher, als auch das passende Werkzeug zum sicheren Verschrauben Deines Ballstretchers. Wir raten Dir beim Tragen von Ballstretchern jedoch zu weiterem Zubehör.

Zum einen solltest Du ein Öl auf Silikonbasis verwenden, um Deinen Hodensack angenehm geschmeidig zu halten und den Tragekomfort zu erhöhen. Bei Ballstretchern mit höherem Gewicht raten wir Dir zusätzlich zu leichten Neopren-Ringen, welche zwischen Hoden und Ballstretcher getragen werden sollten. Diese sorgen für eine gleichmäßige Gewichtsverteilung und erhöhen den Tragekomfort ungemein. Neoprenringe in unterschiedlichen Größen erhältst Du selbstverständlich ebenfalls bei Steeltoyz.

 

Pflege von Ballstretchern

Unsere Ballstretcher aus Edelstahl, Silikon und Neopren kannst Du mit herkömmlicher Handseife per Handwäsche ganz einfach reinigen. Unsere Ballstretcher aus Edelstahl können sogar in der Geschirrspülmaschine gereinigt werden, verlieren aber nach einigen Spülgängen einiges von ihrem natürlichen Glanz. Wenn Du das tolle Aussehen der Edelstahl-Ballstretcher bewahren möchtest, solltest Du diese also lieber von Hand reinigen.  

Echte Qualität überzeugt: Ballstretcher mit dem gewissen Extra Die Unterscheidung in der Qualität ist auf den ersten Blick kaum möglich. Vor allem für Laien sehen Ballstretcher alle irgendwie... mehr erfahren »
Fenster schließen
Ballstretcher aus Edelstahl, Leder und Neopren

Echte Qualität überzeugt: Ballstretcher mit dem gewissen Extra

Die Unterscheidung in der Qualität ist auf den ersten Blick kaum möglich. Vor allem für Laien sehen Ballstretcher alle irgendwie ähnlich aus, sodass eine einfache Unterscheidung der Qualitäten kaum möglich ist. Daher ist der Kontakt zum Hersteller der Ballstretcher für Dich der beste Weg, um etwas über die praktischen und erotischen Sextoys zu erfahren. Bei billigen Produkten aus dem fernen Osten wird dies bereits zur ersten Hürde. Da Du jedoch diese Seiten liest, weißt Du bereits, dass Du auf Qualität achten solltest und bist auf Steeltoyz gestoßen. Wir bieten Dir nicht nur Ballstretcher in extrem hoher Fertigungsqualität, sondern verraten Dir selbstverständlich umfassend, welche Materialien bei unseren Produkten verwendet werden. Dies ist uns besonders wichtig. Wir legen größten Wert darauf, dass wir unsere Ballstretcher ausschließlich in unserer Manufaktur herstellen und keine Ballstretcher von anderen Produzenten hinzukaufen. Nur so können wir Dir die Qualität unserer Materialien und unserer Verarbeitung garantieren. Wir verwenden ausschließlich medizinischen Edelstahl für unsere Ballstretcher, welcher auch von Allergikern problemlos vertragen wird. Darüber hinaus stehen wir unseren Kunden stets zur Seite und bieten eine gute Erreichbarkeit bei Fragen oder Problemen. Suchst Du einen Ballstretcher in besonderem Format, welcher sich optimal an Deine Wünsche und Vorlieben anpassen lässt? Dann kontaktiere uns einfach und wir schauen, was möglich und machbar ist. Natürlich können die Preise bei Steeltoyz nicht mit den billigen Preisen fernöstlicher Hersteller konkurrieren. Doch das möchten wir auch gar nicht. Denn wir bieten ausschließlich hochwertige Materialien, eine Fertigung direkt in Deutschland und eine Qualität, welche auf dem Markt für Sextoys ihresgleichen sucht.

Sinn und Zweck von Ballstretchern

 

Bevor Du Dir einen ersten Ballstretcher zulegst, solltest Du Dir über die verschiedenen Einsatzgebiete der Ballstretcher Gedanken machen. Denn je nach Einsatzgebiet können Material und Gewicht der Ballstretcher durchaus variieren.

 

Grundsätzlich sollen Ballstretcher den Hodensack dehnen und die Hoden in das Ende des Hodensacks zu drücken. Sie werden also am Hodensack oberhalb der Hoden befestigt und stretchen diesen durch ihre Größe und ihr Gewicht. Dementsprechend kannst Du Dich bereits für verschiedene Gewichte und Größen bei den Ballstretchern entscheiden. Ebenso wichtig ist jedoch auch die Tragesituation und der Tragekomfort. Während ein leichter und kleiner Ballstretcher Dir nur das Gefühl gibt, die Hoden sanft umschlossen zu halten, können große und entsprechend schwere Ballstretcher die Dehnung durchaus mit einer Schmerz-Komponente versehen. Möchtest Du den Ballstretcher aus purer Lust tragen oder soll Dir dieser als Strafe angelegt werden? Trägst Du ihn nur kurz oder auch über einen längeren Zeitraum? Und möchtest Du den Ballstretcher nur während der intimen Momente tragen oder das Gefühl auch im Alltag genießen können? All dies sind wichtige Kriterien bei der Auswahl von Größe, Material und auch Verschlussart des Ballstretchers.

 

Aus welchen Materialien gibt es Ballstretcher

Grundsätzlich unterscheidet man bei Ballstretchern zwischen weichen und harten Materialien. Die festen Ballstretcher aus hartem Material werden bei Steeltoyz aus hochwertigem medizinischem Edelstahl angefertigt. Billige Ballstretcher hingegen bestehen zumeist aus minderwertigen Stählen, welche mittels Oberflächenbeschichtung den Look von Edelstahl annehmen. Leider kommt es bei diesen Produkten immer wieder zu allergischen Reaktionen oder dem Abblättern der Beschichtung, was das Tragevergnügen nachhaltig reduziert. Hochwertige Ballstretcher aus medizinischem Edelstahl hingegen sind einfach zu reinigen und zu pflegen und halten somit bei Bedarf ein Leben lang.

Weiche Ballstretcher hingegen sind oftmals deutlich leichter als die Stretcher aus Stahl. Darüber hinaus schmiegen sich diese aufgrund ihres Materials besonders eng an die Haut an und tragen somit kaum auf. Sie sind also hervorragend für den Alltag geeignet und können aufgrund ihres Tragekomforts sogar vergessen werden. Solche Ballstretcher werden zumeist aus Materialien wie Leder, Silikon, Latex und Neopren hergestellt. Allerdings bieten diese Materialien auch gewisse Nachteile. Im Laufe der Zeit verschleißen die Materialien und verlieren nach und nach ihre Dehnungsfähigkeit, bis sie irgendwann endgültig reißen. Bei guter und umfassender Pflege können Sie diese Produkte dennoch über viele Jahre genießen. Einzig das Leder bildet hier eine Ausnahme, da ein nicht gepflegtes Leder mit der Zeit starrer und härter wird. Hier kann also vor allem der Tragekomfort im Laufe der Jahre deutlich nachlassen.

 

Verschlüsse von Ballstretchern

Ballstretcher können entweder einteilig ausgeführt werden, oder mittels verschiedener Verschlüsse sicher befestigt werden. Die einteiligen Ballstretcher werden zumeist professionell verklebt und sind somit nicht mehr durch äußere Einwirkungen zu zerreißen. Es erfordert zwar ein wenig Übung, um diese Ballstretcher selbstständig anzulegen, doch der hohe Tragekomfort und die fehlenden Verschlüsse sind dies oftmals wert. Schließlich tragen solche Ballstretcher kaum auf und können vor allem nicht mit den Verschlüssen an der Bekleidung hängen bleiben. Die anderen weichen Ballstretcher bieten oftmals ein breites Bild an Verschlussmöglichkeiten. Druckknöpfe und Schnürungen sind am weitesten verbreitet und bieten einen guten und sicheren Halt.

 

Die Schwersten zum Schluss: Ballstretcher aus Edelstahl

Besonders beliebt sind die Ballstretcher aus Edelstahl. Diese werden in zwei verschiedenen Varianten angeboten. Einmal als ein- oder zweiteiliger Zylinder und einmal in Donutform. Die Ballstretcher in Donutform sind besonders aufgrund ihres hohen Tragekomforts äußerst beliebt. Sie passen sich deutlich einfacher an den Körper an und tragen deutlich weniger auf. Allerdings sind diese Ballstretcher auch deutlich komplexer in der Fertigung und somit für den Endkunden teurer. Die zylindrischen Ballstretcher hingegen sind vor allem aufgrund ihrer oftmals variablen Größe äußerst beliebt, sodass sich die Dehnung nicht nur durch das Gewicht der Ballstretcher bewerkstelligen lässt.

Die Ballstretcher aus Edelstahl sind vor allem bei Allergikern äußerst beliebt, können diese doch problemlos auch bei vorhandenen Kontaktallergien eingesetzt werden. Unsere Ballstretcher werden nicht beschichtet, sondern bestehen zu 100 Prozent aus echtem medizinischem Edelstahl und sind daher bestens für Allergiker geeignet. Wir raten unseren Kunden lieber einmal etwas tiefer in die Tasche zu greifen und hochwertige Produkte zu kaufen, anstatt bei günstigen und beschichteten Ballstretchern über allergische Reaktionen zu klagen. Aufgrund ihrer Bauform und ihres Materials sind unsere Ballstretcher aus Edelstahl eine Investition, welche Dich ein Leben lang begleiten kann.

Der Tragekomfort bei Ballstretchern ist immer ein Produkt von drei miteinander in Relation stehender Faktoren:

  • Das Gewicht des Ballstretchers
  • Der Innendurchmesser des Ballstretchers
  • Die Wandstärke des Ballstretchers

 

Der richtige Innendurchmesser vom Ballstretcher

Der Innendurchmesser ist der wohl wichtigste Indikator beim Kauf eines Ballstretchers. Sitzt der Ballstretcher zu eng, kann er nicht ohne Schmerzen getragen werden. Ist der Ballstretcher zu weit, sitzt er nicht angenehm und kann im schlimmsten Fall über den Hodensack hinweg rutschen. Somit kann es passieren, dass ein Hoden oder sogar beide durch den Ballstretcher hindurchgedrückt werden. Ein äußerst schmerzhaftes Prozedere, welches wir keinem unserer Kunden wünschen. Ein zu enger Ballstretcher kann darüber hinaus die Durchblutung nachhaltig beeinflussen und stauen. Ein guter Indikator ist die Farbe des umliegenden Gewebes. Färbt sich die Haut um den Ballstretcher dunkel, beeinträchtigt dieser die Blutzirkulation. In diesem Fall sollte der Ballstretcher sofort gelöst werden. Zum einen entsteht ein immer stärker werdender Schmerz, zum anderen kann es auf Dauer zu spürbaren Schäden am umliegenden Gewebe kommen.

Aus diesem Grund solltest Du vor der Bestellung den passenden Innendurchmesser Deines Ballstretchers finden. Hierzu gibt es mehrere Mess-Methoden. Wir raten Dir grundsätzlich mindestens zwei dieser Methoden zu verwenden, um Messfehler und falsche Ergebnisse zu vermeiden. Führe alle Messungen nur in einer warmen Umgebung durch. Wir empfehlen die Messungen stets nach einer langen Dusche oder einem Aufenthalt in der Badewanne durchzuführen.

Nehme nun Deinen Hodensack in die Hand und ziehe diesen sanft nach unten. Lege nun eine dicke Schnur, ein Maßband oder einen Schnürsenkel um den dünnsten Bereich oberhalb der Hoden. Lege das Band so locker an, dass Du auch noch Deinen kleinen Finger zwischen Hodensack und Band bekommst. Nutze nun ein Lineal und messe die Strecke auf dem Band aus. Diesen Wert solltest Du durch den Faktor 3,14 dividieren. Somit erhältst Du den Durchmesser in Zentimetern.

Wir empfehlen Dir zur Sicherheit noch einen zweiten Messschritt vorzunehmen. Besorge Dir im Baumarkt mehrere Metall- oder Holzringe. Deren Innendurchmesser sollen Deinem Messergebnis entsprechen und jeweils einmal 5 Millimeter größer und kleiner als Dein Messwert sein. Nutze die Ringe nun, wiederrum im warmen Zustand der Hoden, und lasse diese einzeln durch den Ring gleiten. Du kannst Gleitmittel oder Öl auftragen, um das Einführen zu erleichtern. Sitzt der Ring nun um Deinen Hodensack, sollte dieser sich noch leicht drehen lassen. Belasse den Ring für mindestens 20 Minuten vor Ort und achte auf Schmerzen oder Verfärbungen der Haut. Nutze die anderen Ringe ebenfalls, um den für Dich angenehmen Innendurchmesser zu finden. Je gründlicher Du hierbei vorgehst, umso mehr Freude wirst Du an Deinem neuen Ballstretcher haben. Dies mag umständlich wirken, doch bei einer lebenslangen Investition wie einem hochwertigen Ballstretcher lohnt sich dieses Vorgehen in jedem Fall.

Das richtige Gewicht des Ballstretchers

Unsere Ballstretcher in Edelstahl werden mit Gewichten von 50 Gramm bis 6 Kilogramm angeboten. Der beschränkende Faktor ist hierbei vor allem der Mensch, da wir im Herstellungsprozess keinerlei Probleme haben, das Gewicht unserer Ballstretcher zu erhöhen. Wichtig ist in jedem Fall sich langsam zu steigern und sich nicht allzu schnell von den hohen Gewichten verlocken zu lassen.

Leichtere Ballstretcher lassen sich oftmals problemlos miteinander kombinieren, um die Dehnungswirkung nach und nach zu erhöhen. Wir raten Dir, hierbei auch auf den Außendurchmesser der Ballstretcher zu achten, wenn Du mehrere Ballstretcher miteinander kombinieren möchtest, Eine einheitliche Größe sieht nicht nur schöner aus, sondern bietet auch einen deutlich höheren Tragekomfort.

Ein zu schwerer Ballstretcher kann vor allem zu Beginn die Lust an dieser Form der Sexualität nachhaltig stören. Am einfachsten ermittelst Du Dein Wohlfühlgewicht, wenn Du ein Seil oder einen Schal mehrfach um den Hoden wickelst und anschließend vorsichtig Gewichte daran befestigst. Du solltest in der Lage sein, diese Anordnung bis zu 20 Minuten vollkommen schmerzfrei zu tragen. In der Regel sind Anfänger im Ballstretching mit Gewichten zwischen 200 und 300 Gramm bestens ausgestattet.

 

Sonderformen der Hodenringe

In unserem Sortiment bieten wir bei Steeltoyz noch weitere Sonderformen der Ballstretcher an. Diese sind Becher, Crusher und Expander.

Der Hodenbecher umschließt den Hoden vollständig und kann im unteren Bereich sowohl offen als auch geschlossen sein.

Der Crusher hingegen umschließt ebenfalls die Hoden, kann jedoch mittels Schraubmechanismus enger gestellt werden. Der Expander hingegen ist in der Länge variabel und kann somit die Dehnung des Hodensacks spürbar verstärken. Crusher und Expander werden gerne im BDSM-Umfeld genutzt, um den Sub zu bestrafen oder die Dehnung des Hodensacks zu forcieren.

 

Das Eintragen eines Ballstretchers

Egal aus welchem Material Du Deinen ersten Ballstretcher wählst: Eintragen musst Du jeden Ballstretcher. Wir empfehlen den Hodensack vor dem Anlegen des Ballstretchers zu rasieren und diesen mit Öl geschmeidig zu machen. So vermeidest Du lästiges Ziepen oder eine ungewollt starke Reibung durch den Ballstretcher.

Beginne am besten nur mit kurzen Tragezeiten und achte auf Deine Gefühle. Wichtig ist, dass sich der Hodensack auch nach dem Abnehmen des Ballstretchers noch gut fühlt. Dies ist wichtig, da Hoden und Hodensack vor allem bei schweren Ballstretchern auch nach dem Abnehmen noch reagieren können. Viele unserer Kunden beschreiben ein leichtes Ziehen und eine Rötung, nach längeren Trage-Sessions. Mache also die Tragedauer nicht davon abhängig, wie Du Dich während des Tragens fühlst. Entscheidend ist, dass Du auch nach dem Abnehmen des Ballstretchers insgesamt noch ein gutes Gefühl verspürst. Steigere aus diesem Grund die Tragedauer nie um mehr als fünf Minuten, sondern teste Dich langsam an eine neue Zeit heran. Dies gilt bei jedem neuen Ballstretcher und jeder Gewichtssteigerung von Neuem. Gib Deinem Körper ausreichend Zeit, sich an diese Form der Stimulation zu gewöhnen.

 

Medizinisches:

Hodensack und Hoden sind die wohl empfindlichsten Bereiche des männlichen Körpers. Aus diesem Grund führen Überlastungen in diesem Bereich schnell zu spürbaren Schmerzen. Auch nach dem Abnehmen eines Ballstretchers kann es aus diesem Grund zu schmerzhaften Nachwehen kommen. Solltest Du es bei Gewicht oder Tragedauer übertrieben haben und die Schmerzen stärker sein oder länger anhalten, solltest Du in jedem Fall einen Arzt aufsuchen. Schließlich ist an Sextoys nichts Verwerfliches. Aber der Arzt kann neutral die eventuell entstandenen Schäden begutachten und Dir helfen die Schmerzen schnell zu beheben.

Je schwerer die Ballstretcher werden, umso vorsichtiger musst Du sein. Bereits ab einem Gewicht von 500 Gramm kann der Ballstretcher die Länge und die Form des Hodensacks dauerhaft verändern, wenn Du ihn lange und intensiv genug trägst. Dies gilt auch für den Samenleiter im Innern des Hodensacks, welcher ebenfalls durch den Ballstretcher gedehnt wird. Aus diesem Grund solltest Du eine zu schnelle oder intensive Belastung durch zu hohe Gewichte in jedem Fall vermeiden. Die hierbei entstehenden Schäden können irreversibel sein.

Doch keine Sorge. Haut, Hoden und auch Dein Kopf gewöhnen sich kontinuierlich an die Gewichtsbelastung durch den Ballstretcher und passen sich an. Einige Kunden berichten sogar, dass Sie den Ballstretcher sogar beim Sport tragen. Dies können wir nicht unterstützen, da dies der natürlichen Funktion der Hoden wiederspricht. Schließlich ziehen sich die Hoden bei Bewegung und Belastung näher an den Körper heran, um das Verletzungsrisiko zu verringern. Tragen Sie jedoch einen Ballstretcher, ist diese natürliche Reaktion des Körpers nicht mehr möglich. Somit kann ein Ballstretcher das Verletzungsrisiko bei einigen Sportarten spürbar erhöhen. Letztendlich entscheidest Du, wie und wann Du den Ballstretcher tragen möchtest.

Auch in der Saune solltest Du vorsichtig sein. Zwar erhitzt sich ein Ballstretcher aus Edelstahl bei weitem nicht so leicht, doch kann er die aufgenommene Wärme vor allem an die Hoden abgeben. Diese haben keinerlei Möglichkeit die Temperatur in ihrem Innern zu regulieren, was die aktuelle Zeugungsfähigkeit negativ beeinflussen kann.

 

Tipps zu Ballstretchern

Nicht alle Ballstretcher lassen sich unauffällig unter der Kleidung tragen. Ab einer gewissen Größe und einem gewissen Gewicht der Ballstretcher zeichnet sich der Hodensack deutlich unter der Kleidung ab. Dies kann im Spiel durchaus gewollt sein, im Alltag aber durchaus als störend empfunden werden.

Längere Neopren-Ballstretcher lassen sich in der Regel sehr leicht anlegen, sind beim Abnehmen allerdings oftmals problematisch. Hier solltest Du zunächst den Hodensack einölen und dann den Ballstretcher mit den Fingern auseinanderziehen. Nun kannst Du ihn langsam über die Hoden ziehen. Hast Du einen Neopren-Ballstretcher mit zu engem Innendurchmesser erworben, bleibt oftmals als letzte Lösung nur noch die Schere.

 

Zubehör für Ballstretcher

Unsere Ballstretcher aus Edelstahl werden stets vollständig geliefert. Du erhältst sowohl den Ballstretcher, als auch das passende Werkzeug zum sicheren Verschrauben Deines Ballstretchers. Wir raten Dir beim Tragen von Ballstretchern jedoch zu weiterem Zubehör.

Zum einen solltest Du ein Öl auf Silikonbasis verwenden, um Deinen Hodensack angenehm geschmeidig zu halten und den Tragekomfort zu erhöhen. Bei Ballstretchern mit höherem Gewicht raten wir Dir zusätzlich zu leichten Neopren-Ringen, welche zwischen Hoden und Ballstretcher getragen werden sollten. Diese sorgen für eine gleichmäßige Gewichtsverteilung und erhöhen den Tragekomfort ungemein. Neoprenringe in unterschiedlichen Größen erhältst Du selbstverständlich ebenfalls bei Steeltoyz.

 

Pflege von Ballstretchern

Unsere Ballstretcher aus Edelstahl, Silikon und Neopren kannst Du mit herkömmlicher Handseife per Handwäsche ganz einfach reinigen. Unsere Ballstretcher aus Edelstahl können sogar in der Geschirrspülmaschine gereinigt werden, verlieren aber nach einigen Spülgängen einiges von ihrem natürlichen Glanz. Wenn Du das tolle Aussehen der Edelstahl-Ballstretcher bewahren möchtest, solltest Du diese also lieber von Hand reinigen.  

Zuletzt angesehen
Aktuell im Blog
Der Footjob: Die Lust mit den Füßen wecken

Der Footjob ist sowohl in vielen Filmen als auch in der gelebten Sexualität vieler Paare... [mehr]

Bondage Ratgeber: Fesselnde Lust für SIE...

Vom sanften Fesseln beim Geschlechtsverkehr bis zur vollständigen Fixierung des Partners mittels... [mehr]

Die Kitzler Massage

Eine Kitzler Massage ist eine wundervolle Art Deine Partnerin zu verwöhnen. Schließlich bedeutet... [mehr]

Squirting: Die weibliche Ejakulation

Beim Squirting handelt es sich um eine Form der weiblichen Ejakulation. Diese wird zumeist durch... [mehr]

Die Nuru Massage: Definition und Anleitung

Die traditionell aus Japan stammende Massage-Technik der Nuru Massage sorgt für ein sinnliches... [mehr]

Liebeskugeln die unterschätzten Helfer

Liebeskugeln trainieren den Scheidenmuskel, den femininen Liebesmuskel. Eine gestärkte... [mehr]

Der Blowjob-Ratgeber

Wir zeigen Dir in unserem Blowjob Ratgeber, was ein Blowjob ist, worauf Du beim Blowjob besonders... [mehr]

Der Penisring Ratgeber

Immer mehr Männer und Paare nutzen Penisringe, um den Sex schöner zu gestalten und mehr Spaß an... [mehr]

Unsere Anleitung: Handjob-Varianten für...

Ob alleine oder mit dem Partner. Sich intensiv um das beste Stück des Mannes zu kümmern ist enorm... [mehr]

Erotische Wachsspiele: Das Spiel mit dem...

Wachsspiele sind für Freunde des SM genauso prickelnd und reizend wie für viele andere Paare,... [mehr]

Was ist ein Hogtie?

Auch wenn der Begriff Hogtie ursprünglich aus der Viehwirtschaft kommt, hat dieser schnell in der... [mehr]

Dirty Talking

Los, sag mir was Schmutziges!" Viele von uns haben von diesem Satz geträumt, ihn vielleicht... [mehr]

Erotisches Spanking für Anfänger

"Ich versohle Dir gleich den Hintern" klingt für viele Menschen wie eine Drohung. Doch ein... [mehr]

Der Creampie: Was ist das überhaupt

Der Begriff Creampie ist vielen Menschen vom Klang her bekannt, auch wenn nur wenige wissen, was... [mehr]

Wie funktioniert eine Zwangsentsamung?

Die Zwangsentsamung wird von vielen Männern als äußerst demütigend empfunden und aus diesem Grund... [mehr]

Penispumpen - Kleine Helfer mit großer...

Grundsätzlich wird eine Penispumpe sowohl bei Potenzproblemen als auch zur Penisvergrößerung... [mehr]

Prostata Massage: Naughty Boy im Test

Ich bin Kai, 21 Jahre und zurzeit Single. Nur zu gerne erinnere ich mich an den Sex mit meiner... [mehr]

Vibrierendes Ei mit Fernbedienung

Von ganz sanfter Stimulation bis zu wirklich wilden und enorm reizvollen Vibrationen kann das... [mehr]

Wie kann die Prostata stimuliert werden

Die Prostata, auch Vorsteherdrüse genannt, ist sowohl von Außen als auch von Innen stimulierbar.... [mehr]

Harnröhrenstimulation mit dem Dilator

Vor allem Männer sind an der Harnröhrenstimulation vielfach interessiert. Während Frauen diese... [mehr]

Das richtige Gewicht des Ballstretchers

Herstellungs technisch gibt es kaum Gewichtsgrenzen. Grenzen liegen eher im körperlichen Bereich... [mehr]

Die schwersten: Ballstretcher aus Edelstahl

Die „Königsdisziplin“ bei den Ballstretchern stellen die ein- oder zweiteiligen Ballstrecher aus... [mehr]

Verschlüsse von Ballstretchern

Sofern es sich nicht um einteilige Ballstretcher handelt, gibt es unterschiedliche... [mehr]

Aus welchen Materialien gibt es...

Man kann zunächst grob in weiche und feste Ballstretcher unterteilen, je nach verwendetem... [mehr]

Was mache ich mit einem Ballstretcher?...

Ballstretcher haben von der Grundidee her die Aufgabe, den Hodensack oberhalb der Hoden zu... [mehr]

Wie unterscheidet man gute Ballstretcher...

Die Antwort ist so einfach, wie schwierig. In der Regel werden Sie das bei Ballstretchern auf den... [mehr]

Analsex: Weder schmutzig noch schmerzhaft

Auch heute noch, oder sogar mehr als früher, ist Analsex für viele Paare und vor allem Frauen ein... [mehr]

Analplugs: Gut oder schädlich für den...

Immer wieder hört man von Horrorgeschichten, in denen Trägern von Analplugs mit Stuhlinkontinenz... [mehr]

Die Lust am BDSM - Einstiegs Ratgeber in...

Immer mehr Menschen möchten den Zauberdes BDSM erleben und selber einmal in eine vollkommen neue... [mehr]

Ratgeber: Welcher Analplug ist für mich...

Wenn Du auf das Gefühl analer Dehnung stehst und dieses Gefühl gerne auch über einen langen... [mehr]